..

..

Freitag, 30. März 2012

Vom kleinen Bruder und den Igeln

Es ist eine ganz einfache Geschichte, und die geht so:

Mein kleiner Bruder ist gar nicht mehr klein. Bei stolzen 1,90 m muss ich mich auf die Zehenspitzen stellen, um seine stachelige Wange zu küssen, aber er bleibt eben mein "Kleiner". Ein vielbeschäftigter Mann ist er. Unter der Woche baut er große Flugzeuge in der hiesigen Werft (Lego passt halt nicht mehr zu den Pranken) und am Wochenende sein Häuschen. Andauernd reist er in der ganzen Welt herum, die letzte Karte kam aus Hinterindien. So ist es nicht verwunderlich, dass wenig Zeit fürs Schwesterlein bleibt. Aber wisst Ihr, wie ich ihn kriege? 


Ganz einfach: Wenn hier in der Gegend kleine schutzlose Igel rumtapern, ruf ich ihn an. Dann läßt er alles stehen und liegen, springt wie er ist in´s Auto und ist in ner halben Stunde hier. Wir beide machen das jeden Herbst so, bei den ganz kleinen Stacheltieren von geschätzt unter 
300 gr. (Zu Hause kommen sie dann erst mal auf die Küchenwaage.) So zart können sie nämlich nicht in den Winterschlaf fallen und würden garantiert sterben. Mein Brüderchen, Mitglied im Igelschutzverein und ganz der Fachmann in Sachen Stachel-Stinkis (ja, die sind so gar nicht reinlich, die Süßen!), peppelt sie äußerst liebevoll auf. Da gibt´s dann geschälte Weintrauben und anderen allerliebsten Igelfraß. Und im Frühjahr entläßt er sie mit wohlig gerundetem Bäuchlein wieder in die Freiheit. So mancher von den hier lebenden Igeln verdankt ihm sein Leben. 



Seht mal ...ein prächtiges Kerlchen ist er bei seiner Auswilderung.
Und hier in meinem Garten kam die Tage auch einer aus seinem Winterquartier. Etwas erschöpft vom Frühjahrsputz saßen wir grad auf der Bank. Gähn, blinzel, schnauf....noch ein bissel torkelig...oh wie süüüüüß!
In unserer eigens für die stacheligen Herrschaften aufgestellten Igel-Villa hat er überwintert. 


Wir sind ganz gerührt. Huch, jetzt hat er uns auch entdeckt. Guckt ein wenig verständnislos (Hä, wieso haben die keine Stacheln?), posiert kurz für ein Foto, Klick kam aber zu späääät, (Mensch Rosalie!!)! und trippelt dann ganz ohne Eile davon. Da wird mir richtig warm ums Herz. 
Wir wissen, dass durch die überaus aufgeräumten Gärten in der heutigen Zeit die Igel zu wenig Überwinterungsplätze haben und deswegen gibt´s in unseren Gärten das eine oder andere Igelhaus. 


Ich muss dem putzigen Mitbewohner gleich mal bissel Apfel und ein Blümchen vors Haus stellen. Damit er sich wohlfühlt und gern wiederkommt. Die sind nämlich treu, wenn´s ihnen gefällt. 
Nee, wirklich füttern wir die Mitbewohner jetzt nicht mehr.
Aber vielleicht machen wir noch nen Anbau an die Villa, der nächste Winter kommt bestimmt.

Also Mädels, tut Gutes und lasst Eure Brüder, Männer und Söhne Igelhäuser bauen...es wärmt die Seele!
Alles Liebe 
∙∙♥♥∙∙
Rosalie

Kommentare:

Silvi hat gesagt…

So´n schöner Post, zaubert am Morgen ein Lächeln ins Gesicht. Sympathisch der "kleine"Bruder.
(ich mag Igel auch total gern und Frösche und Schmetterlinge und und...)
LG Silvi

schöngeist for two hat gesagt…

Danke für dieses wunderschöne berührendes Posting!
Ich wünsche dir und deinen Bruder eine harmonische schöne Zeit wenn er da ist und aus der Ferne im Herz!
Ich liebe diese Igelchen so schöne Fotos davon!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
Lieben Grüsse Elke

Chris hat gesagt…

Harte Schale , weicher Kern !
Sie sind alle gleich "unsere Männers"
Ich finde das super das Ihr Euch so rührend um diese Kleinen kümmert.
Macht weiter so !

Ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende

Chris

Jule hat gesagt…

Oh, wie schön! Igel wären ja zum knutschen, wenn man davon nicht Schrammen und Flöhe bekäme... ; )
Schön, wie du es beschrieben hast, herrlich dein kleiner-großer Bruder mit dem weichen Herz für Igel!
ein Post zum schmunzeln - und eine kleine Herzwärmflasche ist er auch.
ich wünsch dir einen schönen, fröhlichen Einstieg ins Wochenende, liebe Grüße, sagt die JULE

It's me hat gesagt…

What a sweet post !!....have a nice weekend...love Ria....xxx...

artemanoCReativ hat gesagt…

Liebste Rosalie,
was haben da die Igelchen für ein Glück, dass Du und Dein herzensgutes Brüderlein Euch um sie kümmert. Mit eigenem Bungalow im Garten - nein, sowas! Und jetzt wird auch noch ein chicer Anbau geplant :oD
Jaja, die grössten und härtesten Männer haben oft genug auch die grössten Herzen ...
Und wie ich das zusätzlich noch mache: Tja, da braucht so ein einziges Bügelbild dann schon mal bis zu 3 Tagen auf zwei Wochen verteilt :o(
Ich wünsch' Euch ein schönes Wetter zum schönen Wochenende, besitos, Christl

herzkram hat gesagt…

Schöner Post. Die Hilfsaktion für Igel ist klasse.
LG
Sissi

Efeuwald hat gesagt…

Liebe Rosalie - was für eine tolle Geschichte!!! Der Igel ist echt süß, schmelze echt dahin!! In das tolle Igelhaus wäre ich auch eingezogen!! Wir lassen unseren Garten im Herbst relativ "naturbelassen" für die kleinen Stachelfreunde. Habe allerdings dieses Jahr leider keinen entdeckt... war ja auch nicht so einladend wie bei Dir!! Schönes Wochenende und LG Ulla

Brigitte hat gesagt…

Ein Herz für Igel- einfach toll.
Ich freue mich auch immer, wenn ich im Frühjahr "Igelwürstchen" auf der Wiese sehen. Wir haben aufgestapeltes Holz und eine Benjeshecke, da können Igel gut überwintern.

Lg
Brigitte

Tanja von ideenreich hat gesagt…

Da geht einen das Herz auf!
Finde euren Einsatz für die Igel toll!
Und du kannst so wunderbar schreiben!
Es macht richtig Spaß deine Geschichte zu lesen!
Herzliche Grüße,
Tanja

Martha-s hat gesagt…

Wunderschön, dein Post. Ich kann mich erinnern, dass unsere Nachbarn auch immer Igel in ihrer Waschküche überwintert haben. Die kleinen haben ganz schön gemüffelt aber süß waren sie trotzdem.

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

GGGGGLG Jana

tatjana hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ein sehr schöner warmherziger Post, ganz lieb und dein Bruder auch ;-).
Ich kenne auch jemand aus meinem Bekanntenkreis die sich den Igelchen annimmt, da hab ich auch das erste Mal in meinem Leben einen weißen Igel gesehen, so süß...
Liebe Grüße von Tatjana und hab ein schönes Wochenende

magenta ♥rot hat gesagt…

Jetzt bin ich aber auch ganz gerührt,
über die Geschwisterliebe ,oder die zu den Tieren.
Egal, wunderschöne Geschichte,danke dafür.
LG Maike

Marge hat gesagt…

Liebe Rosalie,

Sooo sweet!!♥
Lovely pillow in the under post!
Many hugs to you,
Marge

Lotta hat gesagt…

So ein ♥iger Post!
Da wird einem richtig warm ums ♥!
Schönes We!
♥lichst
Manuela

Nely hat gesagt…

Sehr schone Post..ich liebe die Igel ....LG Nely!

Strickpingu hat gesagt…

hallo Rosalie!
das ist wirklich ein schöner bericht!
Igel sind wirklich niedliche Tierchen.
Meine Schwiegereltern haben im Garten Holz aufgestapelt und dort hat im Winter auch ein Igel geschlafen und vor 2 Wochen kam er dann hervorgekrochen,hat sich erstmal verschlafen umgeschaut und dann ist er losgetrippelt!
War ein schönes Erlebnis.

wünsche dir noch ein Igelschönes Wochenende

dornrös*chen living now hat gesagt…

hallo rosalie, da kann ich deinen bruder gut verstehen...haben selbst im nov.2010 einen igel mit 400gr von einer auffangstation übernommen, allerdings mangels keller oder garage ins wohnzimmer...in riesenkarton...das war schon ein rechtes stinktierchen:) drinnen gepäppelt auf 700gr.bis märz 2011. dann in unseren eingezäunten garten, bis 900gr im mai 2011. dann in die große freiheit ins nahe gelegene naturschutzgebiet entlassen...war ein wirklich putziges kerlchen, haben viele fotos gemacht. und trotz der arbeit lohnenswert.
insofern:viele unbekannte grüße an den igel-retter! und eure igelvilla sieht klasse aus! ♥lich liebe wochenendgrüße!♥

Kajsa hat gesagt…

Hello!
Thank you to follow my blog.
I added myself as a follower with you

Hedgehogs are nice animals that need to be taken care of.
Hugs Kajsa

Conny's Cottage hat gesagt…

Das Haus ist ja eine Knaller Idee.Wie suess ist das denn.
Schoen das Ihr so Naturbewust seit.

Einen schoenen Sonntage wuenscht dir Conny

Kajsa hat gesagt…

I think it worked this time!
love Kajsa

Tinas kleine Seelenwärmer hat gesagt…

Hach meine Liebe, so ein herzerfrischender Post ueber Euren kleinen Igelfreund. Knuddelig schaut er aus, auch wenn er sicherlich sehr stachelig und daher nicht zum knuddeln daher kommt.Ja, ja und die lieben Maenner, irgendwo haben sie doch immer einen weichen Kern versteckt.


Sei lieb geruesst


Deine

Kristina