..

..

Freitag, 27. April 2012

Frostschaden = Häkelfreude

Na, was is das denn für ne Gleichung? Die ist nicht von Adam Ries und auch Pythagoras von Samos hat damit nix zu tun. Nee, ganz und gar nicht mathematisch ist sie zu verstehen, weil nämlich ich sie erfunden habe...eher zufällig. Aber so ist das ja auch bei den berühmten Leuten immer ....lach.


Also, die Geschichte beginnt im letzten Winter.
Das kurze aber sehr knackige Fröstchen von minus 20 Grad hat einer meiner liebsten Kletterrosen den Gar ausgemacht ... heul, schnief.
 Als ER dann neulich dabei war, die erfrorenen Reste auszubuddeln, dacht ich so, das dicke Rosenholz vom unteren Teil könnten wir eigentlich mal aufheben.


Wer weiß....
Spätestens seit unserer Suche nach neuen Flöten für´s liebe Töchterlein weiß ich um die bezaubernde Schönheit und auch um den sehr stolzen Preis von Rosenholz.....
Neulich saß ich dann so über ner Häkelarbeit und brauchte noch ne Nadelgröße, die ich grad nicht hatte. Naja, damit ist nun auch der Rest der Geschichte zu erahnen.


ER, gar nicht faul und mit zwei goldenen Händen gesegnet hat mir aus dem Rosenholz diese ganz bezaubernden Häkelnadeln geschnitzt und das Holz fein geölt.


So was Schönes...! Ganz fein anzuschauen sind sie, das weiche Holz schmeichelt den Händen und es ist ein herrliches Gefühl mit diesen Unikaten zu arbeiten.


In unserm Garten gewachsen und von IHM gemacht - Das hat doch was!

Alles Liebe
∙∙♥♥∙∙
Eure Rosalie

Kommentare:

Lesende Frauen sind gefählich... hat gesagt…

Wunderschön. Obwohl ich natürlich über meine lebenden Rosen sehr froh bin (auch hat mein Schatz so gar kein Talent zur Holzbearbeitung), aber ich habe beim letzten Rückschnitt die verholzten Teile für Knöpfe zum Trocknen beiseite gestellt.

Renaade! hat gesagt…

Liebe Rosalie, das ist ja unfassbar!
Selbstgeschnitzte Häkelnadeln? Aus Rosenholz?

DER OBERHAMMER!



Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende,
Renaade

Botin in der Früh´ hat gesagt…

So eine schöne Idee! Rosenholzhäkelnadeln aus dem eigenen Garten. Herrlich!
Ein zauberhaftes Wochenende und liebe Grüße, Elke

Livs House No 5 hat gesagt…

Ja, das ist LIEBE!

Und das ist ja toll! Sowas habe ich noch nie gehört - eigenes, produziertes Handarbeits-Handwerkzeug aus dem Garten.

Sie sehen toll aus, diese Nadeln.
Und man darf gespannt sein, welche ersten Arbeiten von ihr hüpfen ...

Danke auch für Deine lieben (witzigen) Posts bei mir (ich freu mich immer!).

Ich wünsche Dir einen so sonnigen Sonnabend wie hier bei Dir.
(Herrlicher Satz, näch?!)

Liebste Grüße von Gisa

Silvi hat gesagt…

Wenn das nicht Liebe ist, dann weiß ich auch nicht.
Die sehen wunderschön aus, wenn es sich genausogut häkeln läßt, dann kommen ja hier bald ganz tolle Bilder.
LG Silvi

PS.: ich bin überhaupt nicht neidisch, doch solche hätt ich auch gern (grins)

stellaluma hat gesagt…

Wunderschöne Bilder - einer tollen Idde - und ihrer perfekten Umsetzung ♥
Beneidenswert!
LG Petra

Efeuwald hat gesagt…

Liebe Roslie!
Ich kann gar nicht glauben, dass die Nadel selber hergestellt ist! Großes Kompliment an Deinen Mann! Viel Spaß beim Häkeln und ein schönes Wochenende. Liebe Grüße
Ulla

schöngeist for two hat gesagt…

was für ein tolle Häkelnadeln aus dem Garten.. so was einzigartiges! Viel Freude damit!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
Liebe Grüsse Elke

It's me hat gesagt…

Beautiful............love Ria....xxx...happy weekend...x

Chris hat gesagt…

Wie geil ist das den???
Super schön und einfach nur wow.

Ganz liebe Grüsse
Chris

Tinas kleine Seelenwärmer hat gesagt…

Hach, da schau ich ja ganz liebevoll mit ein wenig Neid auf Deine zauberhaften Haekelnadeln. Grosses Kompliment an Deinen mit seinen goldenen Haenden gesegneten Mann. Feine Geschichte.

Liebe Wochenendgruesse

Deine Kristina

Fräulein Inka hat gesagt…

Wie schöööön ist das denn ??? Einfach toll ...
GlG Inka

ruth..chen;-)) hat gesagt…

...nun ist mir alles kloar, rosalie..bes....*lach*
...das werkzeug ist nämlich da a und o...darum kannst du also so besonders schön häkeln....daaaaanke auch nochemal fürs musterle via mehl....ich hab aber noch nicht probiert, hatte ja mit häuser bauen zu tun, wiesde weisst....*lach*
wuuuunderschön sind auch deine fotos...einfach wundervoll....
wünsche dir ein schönes wochenende...
liebgrüssle
ruth..chen;-))

E.N.U.D. hat gesagt…

Was für eine tolle Idee! sieht wunderschön aus! GGLG Carmen

Madame Luna hat gesagt…

Neiiiiiiiiiiin!!!!!!!!!! Ich glaubs ja nicht, Häkelnadeln im eigenen Garten gewachsen!!! Und dann noch das Holz der edlen Rose und vom Liebsten gemacht. Wenn da keine wunderschönen Teile entstehen ... Beim Lesen deines Posts hab ich hier aufgeschrien, weil ich so was nicht erwartet habe. Niemals hätte ich gedacht, dass die Häkelnadel selfmade ist. Dann standen plötzlich alle neugierig um mich herum ... ;)

Jule hat gesagt…

Traumhaft! Früher gab es mal einen Brauch, dass Jünglinge ihrer Liebsten eine schöne Handspindel werkelten.... nun hast du Häkelnadeln, die dich immer an deine schöne Rose erinnern werden, mit denen dann Röschen zu häkeln muss herrlich sein!
liebe Grüße, von JULE

Regina hat gesagt…

Good morning Rosalie!

I've just stop by to wish you a happy weekend :)

Brigitte hat gesagt…

wunderbar, ein Kompliment an IHN.
Ich muß das meinem Mann zeigen, wir haben noch schöne Hölzer hier liegen.
Vielleicht bekomme ich auch eine solche tolle Häkelnadel.

LG
Brigitte

Nely hat gesagt…

Ohhh sehr,sehr schon Hakelnadeln aus Rosenholz,wooow:)

LG Nely!

Elna hat gesagt…

Wow they are lovely, me like *smile*.

Hugs
Elna

Martha-s hat gesagt…

Liebe Rosalie,

was für ein unglaublich schöner Zufall, der dich zu deinen einzigartigen Häkelnadeln gebracht hat :)
GGGGGGLG Jana

Whoopieda hat gesagt…

Wow - ich kann es gar nicht glauben - Du kommst ja auf klasse Ideen!!!! Wahnsinn - jetzt bleibt Dir die Erinnerung an Deine Rose für immer - und blüht immer wieder auf wenn Du die Häkelnadel in den Händen hälst ... toll!
Vielen Dank auch für Deinen Besuch und den lieben Kommentar - ich freu mich wenn Du mich öfters besuchen kommst :)

Liebe Sonntagsgrüße
von Nicole

Ilaine hat gesagt…

Liebe Rosalie!

Vielen Dank für deinen Besuch! Habe mich wirklich sehr gefreut!

Und wie schön hast du es hier... ein wunderbaren Blog. Ja, ich komme auch gerne immer wieder zurück.

Rosenholzhäkelnadeln - das ist was ganz besonders! Super Idee!

Alles liebe
Ila

herzkram hat gesagt…

Liebe Rosalie,
wow, das ist eine tolle Idee. Eine Häkelnadel aus der eigenen Rose. Ich bin neidisch.:-)
LG
Sissi

Herzblut hat gesagt…

Ich freue mich das du auf meiner Seite warst und sie dir gefallen hat.Jetzt bin ich mal durch deinen Blog gegangen und werde auf jeden Fall mal öfter vorbei schauen.Sehr,sehr schön.Die Geschichte mit den Häkelnadeln hat mich sprachlos gemacht.Das ist echt der Hammer......so etwas wunderschönes aus dem eigenen Garten.

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
GLG.....Kirsten

Rene P. hat gesagt…

Hallo Rosalie, zuerst lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Natürlich bin ich dann auf Dich neugierig geworden und musste auch Deine Seite besuchen. Die investierte Zeit war ganz und gar nicht umsonst. Dein Blog ist wunderschön!!! Und die Häkelnadel einfach der Hammer und nicht zu vergessen *ER* :)))
Liebe Grüße Rene

Rostrose hat gesagt…

Wow, liebe Rosalie, dein "ER" hat wahrlich zwei goldene Hände - traumhaft, was aus eurem Frostschaden wurde (ich muss dich jetzt aber auch loben, denn es ist ja schon mal genial genug, auf den EINFALL zu kommen, da können sich die von dir genannten Mathematiker mal ein Scheibchen von abschneiden ;o))
Ganz liebe Wochenend-Rostrosen-Grüße (und meine spezielle Hochachtung an deinen ER!!! :o))
Herzlichst, Traude
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

Petra hat gesagt…

Das ist ja mal eine coole Idee, sehr schön und so anders. ich werde nun sicher öfter einmal bei dir reinschauen.
LG
Petra

Schattenspinner hat gesagt…

Einfach nur genial!!! Jetzt hast Du auch noch eine Erinnerung an Deinen Lieblingsrosenstock.
Rosenholz ist klasse, wenn es so gut verarbeitet wird - ich hab Stricknadeln aus Rosenholz, aber leider keine selbstgemachten... ;-)
Respekt vor Deiner guten Idee und Respekt vor diesem "ER" mit den goldenen Händen...
Liebe Grüsse
Inge

andrella hat gesagt…

Liebe Rosalie,
die sind ja ein Traum!!!!! Da macht das häkeln sicher doppelt Spaß, wunderwunderschön!!!
ganz liebe andrellagrüße

landlust hat gesagt…

Liebe Rosalie,
...das kann man gar nicht glauben:-))))doch, ich tu das, die sind ja wunderschöööön geworden und so filigran, wahnsinn, ganz großes Kompliment an Deinen Mann und an Dich natürlich auch, man muß erstmal auf die Idee kommen, das alte Holz aufzuheben:-)))))
Hab noch einen schönen Tag
GGGGGGGGLG Antje

binemaya hat gesagt…

Hallo Rosalie,
die Nadeln sind wunderschön...
danke für Deinen Kommentar bei mir, ich hätte sie sonst wohl nicht entdeckt. Einen schönen 1. Mai
Liebe Grüße
Sabine

artemanoCReativ hat gesagt…

Mein Gott, wie schön! Vom Herzblatt selbst geschitzte Häkelnadeln aus Rosenholz vom eigenen Garten! (seufz)

Mil besitos, Christl

dornrös*chen living now hat gesagt…

ooooh, ein traum - selbstgeschnitzte häkelnadeln! wie schön ist das denn!!
seelenvolle häkelfreuden wünsch ich dir damit! ♥liebe dornrös*chengrüße♥ an dich!

MoritzMützen hat gesagt…

Ich habe gerade gestern alles erfrohrende aus meinen Rosen rausgeschnitten. Nur das Hochstäumchen steht noch(auch erfrohren). Sollte das etwas meine neue Häkelnadel werden???
Ich hätte nie gedacht das das geht. Jetzt gehe ich mal jemanden suchen, der mir auch so eine Nadel macht!
Liebe Grüße und viel Spaß beim häkeln!!
Anja

magenta ♥rot hat gesagt…

Liebe Rosalie,
vielen Dank für das mit der Nase draufstossen.
Leider schaffe ich es nicht mehr alle Post nachzulesen.
Traumhaft schon.
Was meinst du, kann ich deinem Schatz eine alte ausgegrabenen Rose zuschicken,"Scherz".
LG Maike

Selbermacherin hat gesagt…

Ich reihe mich mal in all das Lob mit ein!
Wuunderschööön und so voller Liebe!
Einfach anrührend!
Herzliche Grüße
Susanne