..

..

Dienstag, 17. April 2012

Vom Kinder-Garten und meinem Ghostwriter


Neben einigen anderen Leidenschaften kommt nun auch wieder meine Garten-Leidenschaft zum Ausbruch. 


Ich musste letztes Jahr den Kindern hoch und heilig versprechen, kein Grashälmchen mehr zugunsten "irgendwelcher!!" Blümchen zu roden. Mein Versprechen halte ich... hab mir was einfallen lassen...und neulich ganz vorsichtig vorgeschlagen, aus dem Sandkasten, der ja eigentlich gar nicht mehr "in" ist, einen Kinder-Garten zu machen. Sonst, wenn ich versuche "zu klein gewordenes" Spielzeug abzuschaffen, ernte ich ja lautstarken Protest. Nöööö, brauch ich uuunbedingt noch! Basta! Hmmm...  Das kennt Ihr sicher. Aber bei dieser Idee haben sie gejubelt. Mein Sohn war gar nicht zu bremsen und wollte sofort anfangen. So ging dann alles ziemlich schnell...


Sand ausbuddeln....elendschwere Eimer ins Auto verfrachten...alles gegen Erde eintauschen...zum Gärtner düsen "Ach, wie schön sie wiederzusehen, freu, freu"....tausend und mehr Kinderfragen beantworten....Pflänzlein einbuddeln....Samen ausstreuen...Gieskannen hin- und herschleppen..."nein, ernten können wir morgen noch nicht" - sagen...auf´s Gartenbänkchen setzen....AUSRUHEN!!!...


Bei der Auswahl der Pflänzchen und Samen hab ich den Kindern völlig freie Hand gelassen (naja fast, Riesenkürbis wurde abgewählt) und so wachsen künftig Kohlrabi neben Tomate, Erdbeere, Rettich, Schnittlauch, Hokaido-Kürbis, Petersilie, Möhre, Bärlauch....Die ganze Aktion hat unheimlich Spass gemacht, den Kindern und mir. Mein Sohn verläßt jetzt jeden Morgen fünf Minuten eher das Haus, um jeden noch so kleinen Wachstumsfortschritt genau zu studieren. 
So ganz nebenbei kann ich dieses Projekt auch wieder unter "pädagogisch wertvoll" abheften (Schulter-klopf....Augenzwinker....lach). 
Und nun gucken wir mal dem Werden und Wachsen zu. Im doppelten Sinne. Denn so wie meine Kinder in unserm Garten und bei vielen Ausflügen in die wilde Natur lernen, wie die Dinge des Lebens um uns herum zusammenhängen, entstehen und werden, ist das Beobachten meiner Kinder wiederum für mich ein gutes Lehrstück. Ein Lehrstück darüber wie Kinder die Welt sehen und lernen die Welt zu verstehen. 
Jedes auf seine Weise - einfach wunderbar.


Den Grundstein für diesen Post hat übrigens mein "Ghostwriter" gelegt. Ich finde es köstlich und rührend zugleich die Schreibübungen meines Sohnes (1. Klasse) zu begleiten. Das ist für mich genauso ein Werden und Wachsen wie für die Kinder die Pflänzlein in der Buddelkiste.

Dazu fällt mir der Titel eines ganz wunderbaren Buches von Christel Schweizer und Jirina Prekop ein
"Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen"
Diese Aussage beschäftigt mich, seit ich es vor 11 Jahren bekommen habe, immer mal wieder.






Ich wünsch Euch viel Vergnügen beim Beobachten Eurer Pflänzlein und Kindlein ...
Alles Liebe
∙∙♥♥∙∙
Rosalie

Kommentare:

Shabby Chic and more hat gesagt…

Hallo Rosalie,

ist das eine geniale Idee. So ein Mist *lach* und ich hab vor einem Jahr den Sandkasten entfernt. Meine Kinder hätten sich sicher auch über so ein Beet gefreut. Echt super Einfall. Und die Schreibfehler von deinem Ghostwriter sind einfach nur zu köstlich. Sowas muss man unbedingt aufheben ;)
Wünsch dir noch einen tollen Tag. Juhuuuu, heute scheint mal wieder die Sonne. Gärtnern ist angesagt ;o)
Viele liebe Grüße von der Nicole
P.S. Ich geh jetzt einen Sandkasten kaufen *grins*

Chris hat gesagt…

Supi, das hört sich nach viel Spass an. Ja ich denke der Garten wird auch hier zum 3. Wohnzimmer in diesen Jahr. Das 2. Wohnzimmer ist der Balkon. Der muss erst noch neu Gestaltet werden.
Und was den Ghostwriter angeht:
KINDERLEICHT
LERNEN OHNE LEHRPLAN
SPIELEND BEGREIFEN...
UND SO GANZ NEBENBEI
AN EINEN NACHMITTAG
PHYSIK STUDIEREN .

Davon sollten wir Erwachsenen uns mal ne Scheibe abschneiden.

Ganz liebe Grüsse
Chris

herzkram hat gesagt…

Liebe Rosalie,
die Idee mit dem Sandkasten ist toll und dein Ghostwriter sowieso. Herrlich diese ersten Schreib- und auch Leseübungen. Die Wortschöpfungen die dabei entstehen sind einfach zu schön.
LG
Sissi

Nely hat gesagt…

Hallo Rosalie..
Das ist wunderschone Idee,deine Garten sind toll..LG Nely:)

Brigitte hat gesagt…

erstens eine schöne Idee den Sandkasten umzufunktionieren,
zweitens ist es rührend wie sich ein Kind schreibend die Welt erschließt.
Solche Sachen hab ich von meinen Kindern auch noch. Immer wieder lesenswert.

LG
Brigitte

Elna hat gesagt…

What a fun idea for you and the kids. Have a nice day.

Hugs
Elna

lille sted hat gesagt…

Hallo Rosalie,
Dein Ghostwriter: zauberhaft!

Ich warte auch schon sehnsüchtig auf den Tag, an dem die Tage des Sandkastens gezählt sind!Allerdings nicht zu Gunsten der Grashalme...(lach)

Hab es fein
GlG
Birgit

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Rosalie
eine tolle Idee - und dann auch gleich umgesetzt. Das erinnert mich auch gleich an mein Gärtchen welches ich als Kind hatte. Und was war ich stolz, wenn da dann auch tatsächlich was geerntet werden konnte.
Als Mama ist es natürlich gleich doppelt schön, einerseits kann Mami den Kindern die Natur näher bringen, aber auch, was es heisst, eben ein Gärtchen zu haben = Pflege, sonst wird wohl draus nix.
Ich wünsche dir ganz viel Spass mit deinen Kindern im Gartenreich und schick einen lieben Gruss
Ida

Krönchen hat gesagt…

Hallo Rosalie, eine ganz tolle Idee mit dem Sandkasten...so verabschiedet man sich schließlich nicht ganz von ihm, sondern nur ein kleines Stückchen, denn er wird nun anders `bespielt´.Dann gibt´s auch nicht zuviel Trennungsschmerz!
Sehr schön
Liebe Gärtnergrüße sendet
Claudia

Jule hat gesagt…

So ein schöner Kinder-Garten! Mögen die kleinen und die Großen Pflänzchen in Sonne und Regen gedeihen und immer genug Luft, Lust und Liebe zum Leben haben!
ganz liebe Grüße, von JULE

Maarit hat gesagt…

Thank you for your nice visit:) What a lovely place you have!

Efeuwald hat gesagt…

Liebe Rosalie - es ist sooo ärgerlich!! Unser Sandkasten ist schon vor einigen Jahren verschwunden. Hätte ich da schon Deine tolle Idee gesehen... Bei uns steht noch die Schaukel - hast Du dafür auch so eine coole Idee... Dein Ghostwriter ist klasse! Kann mich noch an die Anfänge meiner Damen erinnern hihi - Der Spruch trifft übrigens den Nagel auf den Kopf! Hast Du schön für uns ausgesucht! Hab einen schönen Abend und liebe Grüße
Ulla

Marge hat gesagt…

So beautiful photos, in the previous post, too!!:)

Hugs, Marge

dornrös*chen living now hat gesagt…

herrlich, dein post! eine wunderbare idee mit dem kindergarten, da habt ihr alle und gemeinsam etwas davon! schön auch die schreibversuche, an solche sachen erinnere ich mich auch gern bei meiner tochter...momentan spätpubertiert sie wieder :( da wünschte ich, wir könnten nochmal zusammen blümlein pflanzen. na, irgendwann sicher wieder...:) genieß es also mit den kids und hab es schön, ganzliebe dornrös*chengrüße! danke auch für dein kranz-kompliment♥

Vintage Girl hat gesagt…

Hallo Rosalie,
was für eine schöne Idee...so haben alle ihren Spaß und die Kinder "spielend" eine richtige Aufgabe.

Der Ghostwriter ist so rührend!!

Liebe Grüße, Birgit

versponnenes hat gesagt…


Katja

Shabby Landhaus hat gesagt…

Hallo!!!!
Das mit den Fotos von 3 Decken könnte noch ein bißchen dauern :o)

Die Schreibkünste deines sohnes gefallen mir.....würde ich mir an die Wand hängen.....süß!

Liebe Grüße
Sigrid

BROCANTERIE DERDIJK hat gesagt…

Eine wirklich tolle Idee mit dem Sandkasten! und das Schreiben von deinem Ghostwriter ist Klasse!

Liebe Grüße,
Esther

white life© hat gesagt…

Die Idee ist wirklich genial, zumal sich damit der Kinder-Garten wirklich auf einen (überschaubaren) Bereich beschränkt. Aber warum hast du den Sand via Auto entsorgt? Den hättest du doch ganz entspannt in die Gartenbeete einarbeiten und so gleich die Wintererde lüften können?!;)

Egal ..... der Kinder-Garten ist klasse!!!

GGLG
Tine

Martha-s hat gesagt…

Liebe Rosalie,

so eine tolle Idee mit dem Sandkasten. Ich finde es immer beeindruckend wie unsere Kinder spielend di Welt entdecken :) Bestell auch ganz liebe Grüße an deinen Ghostwriter!!
GGGGLG Jana

Sylvia hat gesagt…

Einfach nur HERRLICH kann ich da sagen! Wie toll die Idee den Sandkasten in einen Kindergarten zu verwandeln! Das eigene Kinderreich mit allem was das Herz begehrt! Wie groß wird die Freude sein wenn das erste Gemüse und Obst geerntet werden kann!
Die Schreibübung ist ja herzallerliebst! Und wie toll dein Sohn schon in der ersten Klasse schreibt! Das rührt doch jedes Mutterherz ;O)

Schick dir ganz liebe Grüße und wünsch dir noch einen wunderschönen Abend! Alles Liebe Sylvia

mimismae hat gesagt…

Zu schön.
Ich freue mich auch schon sehr darauf, mit meiner Kleinen irgendwann ähnliches zu machen! :)
Ein lieber Gruß!
:)

einfallsReich hat gesagt…

eine großartige idee und umsetzung!!!
herzlichste grüße & wünsche an dich
amy

Rena by MW hat gesagt…

Liebe Rosalie,

dein Ghostwriter ist zauberhaft erfrischend und die Idee mit dem Kinder-Garten ebenso :). Ja von Kinder kann man so einiges lernen, wie wir Erwachsenen immer wieder überraschend feststellen müssen *lach*. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Ganz viele liebe Grüße
Rena

samatino hat gesagt…

hallo rosalie,
was für eine herzige idee und so schön bebildert...mega...ich liebe post´s, in denen die kids mitgewirkt haben..find ich einfach nur klasse...und seine schreibübungen dazu..genial...auch der leitsatz von deinem buch für die kids, den werd ich mir zu herzen nehmen und mir merken...glg sabine

LissAnna hat gesagt…

So nice.:-)

Kajsa hat gesagt…

What a great idea with the sandbox.
Children and adults alike love to see how the flowers and vegetables grow.
Have a nice weekend
hug
Kajsa

Elas Nest hat gesagt…

Du hast ja tolle Ideen! Und damit hast du deinen Kindern eine Erinnerung fürs Leben geschenkt. Darum geht es doch im Leben, nicht wahr? Liebe Grüße, Ela