..

..

Donnerstag, 2. Februar 2017

Badevergnügen



Was gibt es in der Winterzeit Schöneres als nach einem langen Spaziergang durch dick verschneite Wälder in die heiße Wanne zu steigen, die Haut mit feinen Badezusätzen zu verwöhnen und dabei dem Duft von Rose und Lavendel nachzuträumen ... 




Durch das Seifensieden habe ich einige sehr pflegende Zutaten im Hause, die sich auch wunderbar in Badepralinen verwandeln lassen. Kakaobutter und Distelöl sind die Hautschmeichler dieser kleinen Teilchen.




Die Miniguglhupfform aus der Küche mußte als Formgeber herhalten. Ich find sie wunderbar gelungen und freu mich schon aufs Anbaden und Verschenken.




Meine letzte Seife möchte ich Euch auch nicht vorenthalten. Öl und Fruchtfleisch der Avocado sind die Hauptzutaten, daneben Aloe Vera, Maulbeerseide und einige pflegende Öle.




Den Stempel habe ich zum ersten Mal verwendet und
 bin ganz glücklich damit.






Habt es gut!



Rosalie


















 

Kommentare:

Waldkind hat gesagt…

oh wie wunderbar! kleine schätze :)
einen lieben februargruß, elvi

kleine blaue Welt hat gesagt…

Liebe Rosalie,
absolut zauberhaft,deine Badepralinen und auch die Seifen machen allein optisch schon was her!
Ganz liebe Grüße von
Kristin

Elbflorentine hat gesagt…

Oh wie wunderschön, deine Seifchen müssen sich rein optisch nicht Verstecken! Und riechen/pflegen tun sie bestimmt auch. Herzlichst Daniela

radattel hat gesagt…

...ein Augen- und sicher auch Nasenschmaus sind Deine Seifen und Badeküchlein geworden,einfach edel! Ach ich wünsch Dir herrlich entspannende Stunden, verwöhnt von Duft und warmen Wasser, das mit dem Schnee ist wohl erstmal vorbei!
Habs gut, Deine Marit

tatjana hat gesagt…

Die Seifen sehen sehr schön aus liebe Rosalie, toll gemacht
Liebe Grüße vom Reserl

LiSa hat gesagt…

Liebe Rosalie!
Die Minigugelhüpfe ? sind sooo süß! In solchen Momenten bedaure ich immer zutiefst, dass wir unsere Wanne wegrationalisiert haben.
Die Seife mit dem stempel ....ebenfalls TOP!
GlG
Sabine