..

..

Montag, 3. Juni 2013

Wo ist es hin, unser kleines Bächlein? Und was macht der reißende Strom da draußen? 
Im Sommer spielen die Kinder hier im knöcheltiefen Wasser. 
Und jetzt ... ? 
Tagelange Regenfälle liegen hinter uns, teils schüttete es wie aus Eimern. Das setzt uns zu. 
Die Bilder hier aus unserm Stadtteil sind keine fünf Minuten entfernt vom Haus aufgenommen. 
Straßen überflutet, Unterführungen vollgelaufen, Schulen geschlossen, ... Sirenengeheul, den ganzen Tag ... ein paar Straßen weiter sind erste Keller vollgelaufen.
Nun halten auch wir Sandsäcke bereit, die Wasserpumpen sind angeschlossen, .... regelmäßiger Kontrollgang in den Keller .... Wir hoffen und bangen.


...


...


...


...


...


x


...


...



...


...
 

...


...


Im Rosaliegarten stöhnt selbst das sonst durstigste Pflänzlein. Die kleine Emailleschüssel gieße ich täglich mehrmals aus. Ich klag ja sonst nicht so schnell übers Wetter, aber genug ist genug.




Rosalie

Kommentare:

Jule hat gesagt…

Liebe Rosalie, hätte ich es am Sonntag nichts selber gesehen, würde ich es kaum glauben... und dennoch wirkt das so wahnsinnig und unwirklich! In Gedanken bin ich bei euch, auch wenn ich damit wenig helfen kann. seid herzlich gegrüßt, deine JULE

tatjana hat gesagt…

Liebe Rosalie,
viel Glück für euch, wir in unserer Stadt sind ja auch sehr betroffen, aber wir persönlich sind nicht gefährdet wir wohnen nicht so nah an der Donau.
Alles Gute von Tatjana

Elbflorentine hat gesagt…

Liebste Rosalie,
ja es ist wohl alles ziemlich beklemmend. Bei uns an der Weißeritz brodelt auch der Fluß, dass es einem unheimlich wird. Ich hoffe, dass nicht zu viel Wasser noch dazu kommt, denn sonst werden sie wohl die Brücken über die Weißeritz sperren. Aber wenigstens hat´s jetzt aufgehört zu regnen, da können die Pflanzen wieder etwas Luft holen. LG Daniela

MoritzMützen hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass das Wasser so schnell wie möglich weggeht und Ihr verschohnt bleibt!!!!!
Liebe Grüße Anja

Inselprinzessin hat gesagt…

Liebe Rosalie, ich bin in Gedanken bei Euch und hoffe so sehr, dass Ihr vom Wasser verschont bleibt. An unserem ersten Paristag am vergangenen Donnerstag hat es dort auch so sehr geschüttet, dass die Kanalisation dieser großen Stadt kapitulieren musste.
Hoffentlich wird's bei Euch Lieben nicht so schlimm.
Alles alles Gute wünscht Dir von ganzem Herzen
Deine Anja

Silvi hat gesagt…

Ich drück Euch und uns die Daumen. unsere Kegelbahn liegt direkt an der Elbe. Wir haben im abendlichen Noteinsatz noch alles auf den Dachboden geschafft, was durch die kleine Luge paßte, nun können wir nur noch hoffen.
LG Silvi

Ilona hat gesagt…

Liebe Rosalie, Ich schaue schon den ganzen Tag jede aktuelle Sendung zum Hochwasser. Es ist selbst für mich, die zwar an der großen Krampe in Berlin wohnt sehr beklemmend, obwohl ich hier so ziemlich sicher bin. Bis jetzt ist das Wasser der Spree und der Dahme noch nicht gestiegen.
Ich fühle mit Dir und mit allen, die betroffen sind.
Ganz liebe Grüße und ich drücke alle Daumen, dass Ihr verschont bleibt, die Ilona

Kerstin hat gesagt…

Liebe Rosalie,

ich muss auch dauernd daran denken. Ich drücke die Daumen dass das Wasser nicht noch höher steigt und Euer Haus hoffentlich trocken bleibt. So wird auch das kleinste Bächlein zum reissenden Fluß und der Mensch ist leider machtlos.

Alles Gute

Kerstin

artemanoCReativ hat gesagt…

Meine liebste Rosalie,
seit Tagen schauen wir schon die schlimmen Nachrichten immer an. Meine Eltern wohnen in der Nähe der Isar, sie haben auch schon ständig die Pumpe laufen, weil das Grundwasser sonst in den Keller läuft. Von der Firma in Dresden (Du weisst schon) wissen wir, dass die Elbe auch schon "in der Stadt ist". Ich wünsche Dir, dass sich alles weitgehendst in Grenzen hält und das Hochwasser bald wieder zurück geht. Ich halt' die Daumen!

Abrazos, Christl

Amalie loves Denmark hat gesagt…

Liebe Rosalie,

ich drücke Euch allen gaaaaanz doll die Daumen, dass alles gut ausgeht und bin in Gedanken bei Dir.

Viel Kraft und gute Nerven für Dich,

Amalie

Emma hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ich drück euch ganz fest die Daumen das euch das Wasser nicht so schlimm erwischt und wünsche euch gute Nerven und viel Kraft.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

Berni hat gesagt…

Liebe Rosalie
Hoffe das es doch nicht so arg kommt und das Wasser nicht mehr steigt. Wirklich schrecklich das Hochwasser und immer noch regnet es bei euch.
Toi toi toi und sinkende Wasserspiegel wünsche ich euch.
liebe Grüsse
Berni

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Guten Morgen liebe Rosalie
Es ist wirklich schlimm! Katastrophe einfach, was da von oben runter gekommen ist und noch kommt. Die Bilder, die uns erreichen sind unglaublich. Ich wünsch euch von ganzem Herzen, dass ihr mit einem blauen Auge davonkommt und es endlich mit dem ollen Nass aufhört. Es geht mir wie dir. Bin doch eigentlichnein durchausmpositiver Mensch ... aber was genug ist ist nun wurklich genug.
Ich drück dich mal ganz feste und schick liebe Grüsse
Ida

Claudia hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ja, es sind aus so vielen regionen erschreckende Bilder..... ich drück Euch ganzf est die Daumen, daß es nun ein Ende hat mit dem Regen und sich alles ganz schnell wieder normalsisiert. Zumindest Wettermäßig.... und es nicht noch schlimmer für Euch kommt!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

Haus Nummer 5 hat gesagt…

Liebe Rosalie,
meine Gedanken gingen in den letzten Tagen ganz oft zu euch.
Wie es euch wohl gehen mag?

Wie ich lese, umkreisen euch die Fluten.
Ich hoffe, ihr und eure Freunde bleibt bewahrt.

Ich denk an euch - ganz liebe Grüße von deiner Gisa.

Lilie hat gesagt…

Ach nee. Wir hoffen und beten das das Wasser sich bei Euch zurück hält. Wahnsinn wie schnell so viel Wasser dasein kann und so eine viel Schaden hinterläst.
Ich wünsch Dir gute Nerven und Kraft.
Bei uns hier sieht es Streckenweise auch übel aus. Im Nachbardorf, bei meiner Cousine stand das Wasser 30cm im Büro und Garage, im Hausflur auch schon und nach banger Nacht hat sich zum Glück das Wasser zurückgezogen. Auch sie haben nur ein Bächlein im Garten, nichts von Bedeutung, jetzt hat es seine ganze Kraft gezeigt.
Liebe Grüße und ich denke an Dich Susan

Lavendel en Papaver hat gesagt…

Sehr traurig Ihre Bilder zu sehen. Wir hoffen wirklich das Beste für Sie.
Herzliche Grüße, Nathaly

Ele hat gesagt…

Angesichts deiner Bilder halte ich euch die Daumen, dass ihr noch einmal mit einem blauen Auge davon und keine nassen Füße bekommt liebe Rosalie.
Augsburg liegt ja am Zusammenfluss von Lech und Wertach und so blieb auch hier das Hochwasser nicht aus.
Zum Glück wohnen wir aber nicht direkt am Wasser, sondern auf einem Hochplateau, da bleiben wir doch verschont.

Ich wünsche euch alles Gute
Gabriele

Cattinka hat gesagt…

Ja, ich glaub uns allen reicht es mit dem Regen! Bei uns scheint heut nach langem wieder mal die Sonne, ich hoffe bei Dir auch!
LG
KATRIN W.

Anna hat gesagt…

I've seen the news...it's very sad...I can't send you the sun...
Hope for better days !
Hug
Anna

Puschkalina hat gesagt…

ach du Arme, ich drücke dir fest die Daumen, dass es bald aufhört mit dem Regen. Ich schaue mir auch immer die Nachrichten und Sondersendungen an- so furchtbar, all die armen Menschen...
Sei ganz lieb gedrückt, gglg Puschi♥

Strickpingu hat gesagt…

Hallo Rosalie!
Ich kann mir recht gut vorstellen,wie es euch gerade geht!
Ich bin zwar nicht unmittelbar selbst vom Hochwasser betroffen gewesen,aber das beschauliche Altenburger Land, wo ich lebe hat es ja auch schlimm erwischt!
Bekannte und Kollegen sind betroffen und bei den Bildern habe ich Gänsehaut bekommen!
Hoffe,das es bei euch nicht zu schlimm wird und ihr bald aufatmen könnt!
Drück euch fest die Daumen
Alles Gute vom Strickpingu

Nely hat gesagt…

Ohh liebe Rosalie,
viele Gluck fur euch,und alles Gute wunscht Dir,
LG
Nely

Tinas kleine Seelenwärmer hat gesagt…

Hallo meine Liebe, wenn man es nicht sehen wuerde, waere es kaum zu glauben. Mein Gott, Hoffen wir das Beste. Die Nachrichten von ueberallher sind erschuetternd. Bei uns wurden auch schon 2 Strassenzuege gesperrt. Meissen ist Land unter...


Sei lieb gedrueckt

Kristina

dornrös*chen living now hat gesagt…

oje...hab seit über einer woche kein tv mehr geguckt und nur am rande von den hochwassern gehört. hab sogar an dich gedacht, weil dresden auch genannt wurde und nun seh ich das bei dir hier...drücke euch ganz fest die daumen, dass das wasser nicht weiter steigt und die lage nicht schlimmer wird!
wir wohnen zwar nah am rhein und der ist auch ganz schön voll, aber er liegt zum glück tief genug, so dass unsere füße trocken bleiben.
alles liebe von dornrös*chen, ich drück dich!

Fräulein Zauberhaft hat gesagt…

Oh weh... Ich hoffe, ihr bleibt verschont und das Wasser sucht sich möglichst einen Weg um euer Haus herum... So furchtbare Bilder in der Presse und bei dir schaut es auch so heftig aus. Das kann man sich hier überhaupt nicht vorstellen...

Ich schick dir viel Glück und eine dicke Umarmung.
N.

Heather hat gesagt…

Hallo Rosalie,
ich hoffe euch geht es gut und ihr seid verschont geblieben. Ich weiß, wie es ist, wenn schnell die Pumpe aufgebaut wird und man jede Minute hofft, dass das Wasser nicht kommt.
Bei uns läuft das Grundwasser immer noch in den Keller, es ist so zermürbend.
Drück dich
Susi

kleine blaue Welt hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ich hoffe,bei euch ist alles gut und ihr seid verschont geblieben vom schlimmsten!
Sitz auch jedes Mal fassungslos vor dem Fernseher.....
Ich drück dich mal ganz fest und wünsch euch viel Kraft!
Sei lieb gegrüßt,
Kristin