..

..

Freitag, 7. Juni 2013

Glück gehabt und trocken geblieben. 
Die Baumaßnahmen der vergangenen Jahre an der Lockwitz und diverse Sicherungsmaßnahmen im Keller haben uns in der Flut der vergangenen Tage Trockenheit beschert. Dankbar und soooo froh sind wir darüber. Gleichzeitig aber fühlen wir auch mit den Bekannten, Freunden und Kollegen die zum Teil große Schäden verkraften müssen. Wir werden ganz direkt mit der ein oder anderen Wohltat an lieben Menschen versuchen zu helfen. 
Wenn dann das Wasser weg ist geht auch auf Arbeit das große Aufräumen los. Die Werkstatt stand komplett unter Wasser, schlimm für die behinderten Menschen.

...

Euch hier möchte ich einen ganz lieben Dank sagen für die lieben, mitfühlenden Kommentare zum letzten Post, zahlreiche e-Mails und Anrufe.

....

Die Ereignisse haben hier für ziemliche Aufregung gesorgt und jetzt versuchen wir mit ganz normalen Dingen wieder etwas Ruhe zu gewinnen. 
Der Garten atmet auf, endlich ein paar Sonnenstrahlen. Und die Herren Kater genießen wieder den Rundgang im Revier. Emil hat mal bei Familie Meise vorbeigeschaut .... alles in Ordnung. Aber immer hübsch vor der Tür bleiben, Emil.


In der Küche ist die Marmeladenköchelei wieder angelaufen. Zum Auftakt gibts Erdbeer-Rhababer-Marmelade. Sehr simpel und oberlecker.


Zutaten:
1 kg Erdbeeren
1 kg Rhababer
1 Vanilleschote
Gelierzucker 1:3


Erdbeermarmelade allein ist uns zu süß. In Kombination mit dem Rhababer entsteht genau die richtige Mischung von Fruchtgeschmack und ein wenig Spritzigkeit.

....

Am meisten kann ich jedoch bei Handarbeiten entspannen und wieder zu mir finden. Ein wolliges Geschenk von der lieben Jule musste ich gleich mal anstricken. Ein Hitchhiker soll es werden. Das Innere des Knauls verspricht einen herrlichen Farbverlauf in allen Beeretönen.
 


Und einige Socken hab ich gestrickt. Das zeig ich Euch dann beim nächsten Mal.

...

Ich wünsche Euch allen nun ein ruhiges und vor allem sonniges Wochenende.

Alles Liebe
Rosalie

Kommentare:

tatjana hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ich freu mich für euch, dass alles soweit gut gegangen ist. Hoffentlich kommt kein Regen mehr, es ist überall noch schlimm genug.
Schöne Fotos hast du gemacht.
Ich drück dich und wünsch dir alles Liebe
herzlichst Tatjana

Emma hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ich bin wirklich froh das ihr das Hochwasser so gut überstanden habt, na und der Emil auch. Deine Marmelade sieht ganz lecker aus. Das Rezept habe ich mir abgeschrieben. Vielen Dank. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Erholt euch von den Strapazen.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

Freu-Zeit hat gesagt…

Liebe Rosalie,
wie gut, dass ihr verschont geblieben seid! Bei uns ist auch alles recht glimpflich abgegangen, aber einige unserer Freunde und auch Verwandte in P. hatten nicht solches Glück. Da fehlen dann oft die Worte...

Deine Marmelade hört sich lecker an! Und auch der Hitchhiker sieht vielversprechend aus! Ich mag diese Tuchform auch sehr.

Hab ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße von Doro

Katrin hat gesagt…

Liebe Rosalie, ich hab so mitgefiebert und gebibbert...... freue mich, dass bei euch nicht ganz so schlimm war. Mir selbst geht es gerade auch nicht besonders gut.
Liebste Grüße
Katrin

Krönchen hat gesagt…

Liebe Rosalie,
es tut mir sehr leid, das ihr solche Sorgen haben müßt. und die Werkstatt ist überflute, ach du meine Güte.
Das gibt bestimmt viel Arbeit .
Ich drücke dir Daumen.
Lieben Gruß von
Claudia

Inselprinzessin hat gesagt…

Liebe Rosalie,
wie herrlich, dass Ihr vom Wasser verschont geblieben seid. Ein Glück und ein Segen!
Das Hitchhiker-Muster liebe ich auch sehr. Und Deine Wolle hat ganz genau meine Lieblingsfarben. Traumhaft schön! Verrätst Du, welche Wollqualität es ist ...?
Ich grüße Dich sehr lieb,
Deine Anja

Berni hat gesagt…

Toll, dass ihr das Hochwasser im Haus verhindern konnten und nun wünsche ich euch viel Sonnenschein und wohlige Wärme.
Wir haben nun wirklich 3 Tage schönen Sonnenschein und angenehme Temperaturen...... es ist möglich!
Liebe Grüsse
Berni

magenta ♥rot hat gesagt…

Habe gerade erst gelesen,das ihr auch betroffen wart.
Ach was ist das nur für ein Wetter.
Jetzt wartet der Norden auf die Wassermassen.
Unsere Ostsee schwapp meistens nur im Herbst mal über die Ufer.
LG Maike

papierelle hat gesagt…

Schön, in diesen Tagen auch mal positives zu lesen und zu hören.
Wir sind von allem weit weg und haben nicht die leiseste Ahnung, wir sehen nur die Bilder.
Und es ist schön zu sehen, das Ihr zum Alltag zurück kehren könnt.
Wünsche alles Liebe und sende herzliche Grüße Gundi
PS: Grüße auch von meinen 4 Fellpfoten Willy, Emma, Pauline und Kasimir.

maschenzucker hat gesagt…

Liebe Rosalie,

wie schön, dass ihr verschont wurdet! Ich hoffe auf der Arbeit geht bald alles wieder seinen gewohnten Gang oder das man lernt mit der neuen Situation umzugehen :O) Heute morgen gab es dieselbe Marmelade zum Frühstück, yummy! Alles Liebe, Raphaele

Kerstin hat gesagt…

Liebe Rosalie,

puh da freue ich mich auch sehr, dass Ihr es gut überstanden habt, denn die Bilder und Nachrichten sind wirklich sehr schrecklich und belasten einen doch sehr. Sehr lecker sieht die Marmelade aus, ja manchmal sind die einfachen Rezepte einfach die besten ohne großen Schnickschnack. Ein süßes Emilfoto und ein vielversprechendes Strickzeug.

Viele liebe sonnige Wochenendgrüße

Kerstin

Linchen hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ich bin froh, dass es bei euch mehr oder weniger glimpflich ausgegangen ist!! Ich bange noch ein bisschen um meine Familie & Freunde, die auch in der Nähe der Elbe wohnen! Solange alle Dämme halten, sollte es dort zum Glück keine Probleme geben.
Danke für Deinen lieben Kommentar zur Häkeltilda! :)
Ich freue mich, dass ihr euch nun auch wieder ein wenig den schönen Dingen widmen könnt!
Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt von
Linchen

kleine blaue Welt hat gesagt…

Liebe Rosalie,
da bin ich auch froh,daß es bei euch trocken geblieben ist.Außer bei der Werkstatt,das tut mir auch leid!
Lecker Marmelade hast du gemacht,mmh würde ich jetzt auch probieren.
Ich wünsch dir ein schönes Wochenende,
GGLG Kristin

Puschkalina hat gesagt…

Hallo liebe ROsalie, schön, dass es bei dir trocken geblieben ist. Mir tuen die Menschen auch sehr leid, die unter dem Hochwasser jetzt wieder leiden müssen.. Deine Marmelade sieht super lecker aus und ich werde auch mal Rhabarber und Erdbeeren mischen, wir sind auch nicht so ganz süß;-) Die Stola sieht sehr vielversprechend aus. Hab ein schönes WOchenende, gglg Puschi♥

Anna hat gesagt…

You have been busy...
Hug
Have a nice weekend !
Anna

ruth..chen;-)) hat gesagt…

meine liebe rosalie....ich bin leider in der letzten zeit nicht zum bloggen gekommen, aber an dich gedacht habe ich ganz doll....was bin ich froh, dass eure ecke nicht zu arg betroffen ist....ich bange mit euch, dass das auch so bleibt und sich trockenheit einstellt...na, ich meine normalheit...die hilfsbereitschaft der menschen ist wirklich sagenhaft....allein ist das auch nicht zu bewerkstelligen, gell...
ich drücke euch die daumen und wünsche euch viel kraft für alles...
ein sonniges wochenende wünsche ich dir...
liebe umarmungsgrüsslein...
ruth..chen;-))

Nely hat gesagt…

Liebe Rosalie,
Ich freu mich fur euch,das alles ist so gut mit Hochwasser:)
Das Rezept ist super lecker!
LG
Nely

Haus Nummer 5 hat gesagt…

Liebe Rosalie,
da findet man gar keine Worte mehr.
So viel Trauriges, so viel Leid ...

Dennoch so schön, dass ihre es selber wohl erträglich habt.

In Gedanken bei euch grüßt dich Gisa.

PS: Ja, die liebe Handarbeit ist so eine Seelensache, gell?

Jule hat gesagt…

Liebe Rosalie, puh, bin froh zu lesen, dass ihr trockene Füße und Kellerräume behalten habt, ich Klingel nachher mal durch. Und der Emil, gell, der geht Aber wieder ganz brav in Haus!! schön, dass dich die Wolle gleich gelockt hat, bin gespannt zu hören, was das Gestricke macht! und die Marmelade muss doch herrlich geduftet haben... ganz liebe Grüße, deine JULE