..

..

Montag, 4. November 2013

Sie passt ... sie passt nicht .... sie passt ... sie passt nicht ...

Wenn eine käuflich erworbene Strickanleitung als lose Zweiblattsammlung ohne jegliche Ansicht bzw. bemasste Skizze vom angestrebten Ergebnis daherkommt, nun ja, das stimmt mich schon etwas bedenklich. Weiter gings gleich mit einem kapitalen Fehler bei den aufzunehmenden Maschen. Beim wenige Reihen später beginnenden Mustersatz fehlten drei Maschen. Hmm, zuerst zweifel ich an mir, dann zählen, rechnen, feststellen, dass der Hund in der Anleitung begraben liegt .... Jedenfalls hab ich an der Stelle überlegt, ob ich den ganzen Kram jetzt gleich oder erst beim übernächsten Fehler in die Ecke feuern soll... 
Hmmm, nee, die Weste will ich haben .... tapfer weiterstricken, 
dann wundern darüber, dass von Größe S bis L keine Zunahmen in der Länge vorgesehen sind, stirnrunzel, selber Verlängerung einbauen, weil ich ja mit 174 cm ein großes Mädel bin .... weiterstricken, zweifeln an der Weite trotz Größe L, ... ob das Rippenmuster noch was hergibt? .... dann endlich fertig,... beim zusammennähen schon erkennen, dass ich mit Größe 40/42 wohl eher nicht so hübsch in dem Westchenchenchen aussehen werde, die begehrlichen Blicke vom Tochterkind aufnehmen, ..... na dann zieh mal an, mein Mädchen  
... Oh, die steht dir aber gut .... Daaaaanke Mami, knuddeldrückfreu ... darf ich die behalten?
Ja, ähm ... das würde mich freuen ...
Uff, .... große Erleichterung!


....


...


....

 
Also nochmal zur Idee von diesem Werk .... die Weste war eigentlich für mich gedacht. Ich wollte schon iiiiimmer eine solche petrolfarbene Weste mit genau diesem Rippenmuster haben, schluchz .... eigentlich. Aber erstens bekommt die Tochter und zweitens, was Mutter begehrt - oder so ähnlich war das in diesem Falle.

...

Und nun? Jetzt strick ich erstmal die Jacke weiter für eben dieses Tochterkind, das gerade meine total schöne Weste abgestaubt hat ;-))
Das Stricken mit dieser weichen Rowan-Colourspun aus Merino und Angora in den herrlich nebeligen Farbspielen entschädigt aber schon bald und ist eine Wonne und so grummel ich nicht weiter rum und stricke mal wieder für mein Mädchen.


Emil scheints auch zu gefallen ...


Und dann irgendwann wird vielleicht doch mal ein Stück für mich. Hoffnung besteht jedenfalls. Ich habe eine Jacke aus wunderbarer Tweedwolle, nach einem Entwurf von Orianna Eklund, gesehen, die große Begehrlichkeiten weckt. Und siehe da, die eben käuflich erworbene Anleitung ist sehr ausführlich bebildert und bemasst ... und Größe M/L ist tatsächlich auch dabei.

Ich zeigs Euch dann wieder.



Zündet ein Kerzlein an 
und macht Euch eine herrlich-gemütliche Novemberwoche
Alles Liebe
Rosalie

Kommentare:

Olga Retterath hat gesagt…

Liebe Rosalie,
vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar.
Ich freue mich immer über solche
Nettigkeiten.
Liebe Grüße Olga

Birgit Olann hat gesagt…

Guten Morgen liebe Rosalie,
beim Lesen ahnte ich schon etwas ... gerade, wenn das Objekt so schön (Farbe und Schnitt sind einmalig) ist, das Arbeiten aber durch solchen Hürden erschwert wird, braucht es eine Menge Durchhaltevermögen. Das hast du gleich mehrfach bewiesen. Und deine Tochter scheint das Geschenk zu schätzen. Auch das Angestrickte sieht schon sehr schön aus, bin gespannt.
Wünsche dir einen guten Einstieg in die neue Woche
Birgit

Silvi hat gesagt…

Sehr schick ist sie. Naja und wenn sie dem Töchterlein paßt, haste wenigstens nicht umsonst gestrickt.
LG Silvi

Krönchen hat gesagt…

Liebe Rosalie,
oh, solche Projekte habe ich auch schon gehabt...Da muß ich das Strickzeug erst mal weglegen...sonst wird das nichts...
Aber es ist ja alles gut ausgegangen.
Die Farbe gefällt mir auch sehr gut. Das wird ein Lieblingsteil.
Lieben Gruß von
Claudia

radattel hat gesagt…

...oh nein! ...und irgendwie hast Du es schon geahnt, wie gut, das das töchterlein gleich juhu schreit. ich drück die daumen für Dein nächstes projekt...radattel

strickausspoeck hat gesagt…

.........gratuliere dir zu deiner Ausdauer, ich hätte das Projekt in die Ecke gepfeffert, denn bekannterweise bin ich der ungeduldige Typ bei solchen Schwierigkeiten. Es ist eine sooooo eine schöne Jacke und ich freu mich für deine Tochter.

Liebe Grüsse traudel

*Martha-s* hat gesagt…

Liebe Rosalie, Muster und Farbe der Weste sind wirklich schön. Ein Glück, daß Du nicht umsonst gestrickt hast. Jetzt wo Du die Fehler kennst, strick sie Dir doch noch einmal.
Alles Liebe
Jana

Berni hat gesagt…

Ja dann auf zu Neuem..... aber die Weste ist wirklich toll und Petrol ist genau meine Farbe!
Auch die Jacke sieht schon ganz schön weich aus und wie der Kater da rum schleicht, muss es auch so sein, die haben ja Geschmack :0)!
Dir drücke ich die Daumen, dass dein Jackenprojekt gelingt.
Liebe Grüsse und eine schöne Woche
Berni

kaffeekraenzchen_ mit _grinsekatze hat gesagt…

Haloo Rosalie,
Glückwunsch an dein Töchterlein! :-D Die Weste ist wirklich toll geworden. :-) Mutterliebe ist doch einfach das Schönste. ;-)
Liebe Grüße,
Alice

artemanoCReativ hat gesagt…

Hallo, meine liebste Rosalie,
jaja, gell, so sind se, die Frl.'s Töchterleins. Da geht's mir genauso gerade - und immer mehr. Mama, was Deins ist, gell, das ist auch meins (grrrr). Einerseits macht's einen schon ein bisserl stolz, aber andererseits, zum Kuckuck! ...
Aber ärgerlich ist es schon, wenn die Anleitung so mistig geschrieben ist. Das neue Teilchen wird aber auch wieder ganz zauberhaft, und Gottle - DIESE Wolle Merino mit Mohair!
Ich wünsch' Dir auch eine schöne Novemberwoche, mil besitos,
Christl

Charly hat gesagt…

Hallo Rosalie,
ja, ja, das mit den Anleitungen!!
Hatte gestern gerade auch so einen Fall beim Sterne häkeln für Weihnachten...
Aber für Euch ist es gut ausgegangen und die Weste ist wunderschön geworden und wird bestimmt geschätzt und gern getragen vom Töchterlein.
Schöne Woche und lieber Gruß,
Charly

Anna hat gesagt…

Jolie couleur pour un très joli gilet !
Bonne semaine !
Anna

Gisa im Haus Nummer 5 hat gesagt…

Upsala, das passiert. Und schlau ist man so richtig erst hinterher.
Die Weste sieht sehr, sehr schön aus - und -ha!- ich gönn sie deiner lieben Tochter :)).

Du bist ja schon wieder quasi auf 'Freiersfüßen' für ein neues Projekt, wozu ich dir gutes Gelingen wünsche. Diesmal klingt ja alles ganz erfolgsversprechend.

Das Lichtlein zünde ich jetzt an, es ist nämlich dunkel wie im - ne, das sag ich nicht. ;-)

Hab's auch gut, du Liebe.
<3lichst, Gisa

Cattinka hat gesagt…

Schade mit der Weste, aber das lag nicht an Dir sondern an der "super Anleitung" die Du hattest.
Vielleicht wagst Du ja noch einen Versuch?
LG
KATRIN W.

Kerstin hat gesagt…

Liebe Rosalie,

oh ja, das ist nicht einfach manchmal mit den Strickanleitungen vorallem dann wenn es in einem Stück gemacht wird. So hast Du allen Widrigkeiten getrotzt und eine wunderschöne Weste gestrickt. Ja, Töchter wissen halt was sie an ihren Müttern haben ♥

Herzliche Grüße

Kerstin

Nely hat gesagt…

Liebe Rosalie,
Neue Weste ist wunderbar,ich bewundere die Gescicklichkeit Ihres!
LG
Nely

Freu-Zeit hat gesagt…

Ach, schade - für dich... die Weste sieht wirklich ganz besonders aus. Aber was für ein Glück, dass dein Töchterlein sie zu mögen und zu schätzen weiß! So war wenigstens die Arbeit nicht ganz umsonst. Und ganz bestimmt schaffst du auch bald ein ganz schickes Teil für dich!
Liebe Grüße schick dir Doro

Sheepy hat gesagt…

Da geht es doch den Menschen wie den Leuten ;O). Aber ist es nicht schön wenn sich jemand so über dein Meisterwerk freut. Deine Geduld hat sich jedenfalls gelohnt.
LG Sheepy

Katrin hat gesagt…

Meine Liebe, die Weste ist der Hammer !!!!!! Deiner Erzählung nach hätte ich nicht durchgehalten und das Ding wäre so in die Ecke geflogen...... Aber so toll ist das Teil geworden und wenn sich Töchterlein so darüber freut, hat sich´s doch gelohnt, nicht wahr!!!!!
Lieb umarmt von mir
Katrin

Doreen... hat gesagt…

Meine Güte es macht so viel Freude zu Lesen was du schreibst.
Deine Tochter liebt dich sicher sehr. :)
Die Weste ist toll...ganz ohne Frage. Wie alt ist deine Tochter?
Meine wird diesen Monat elf und reift gerad zu einer jungen Dame heran. Auch im Wollladen weiß sie schon ganz genau was sie will.
Liebe Grüße
Doreen

Sheepurls hat gesagt…

Tja, manchmal kommen die Dinge eben anders als man sie geplant hat. Meine Tochter besitzt auch eine wunderschöne Zopfmustermütze, die einmal meinen Kopf hatte zieren sollen.
Mein Trost : ich kann sie jeden Tag in getragenem Zustand anschauen. Das bringt auch eine gewisse Zufriedenheit.
Und irgendwann mach ich mir auch noch mal eine.
Herzliche Grüße!
Petra

tatjana hat gesagt…

Liebe Rosalie,
schade, so ein schönes Stück, aber die Tochter hat sich ja auch gefreut und die nächste Handarbeit wird dann halt wieder was für Rosalie.
Emil ist soooo süß :-) .
Liebe Grüße von Tatjana

rotweisskariert hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ja, so geht es einem meist... Eigentlich hätte ich auch schon eine Mütze, aber dann hat sie Füße bekommen.
Die Weste sieht auf alle Fälle richtig toll aus und ich hoffe, du wirst auch bald eine besitzen.
Schade, daß die Anleitungen manchmal nicht passen.
Ich wünsche dir eine schöne Woche!
Ganz herzliche Grüße
Rosaline

Rostrose hat gesagt…

Liebstige Rosalie,
vor meiner Blogpause wollte ich mich heute unbedingt noch mal bei dir melden :o)) Hut ab vor deinem Durchhaltevermögen und deinen Handarbeitskünsten - ich würde ja schon an einer PERFEKTEN Anleitung scheitern - und dann erst , wenn es eine so fragwürdige ist... Auch wenn jetzt DU mal kein Petronwesterl hast, es bleibt ja in der Familie, und wenn das Tochterkind glücklich ist, strahlt das unbedingt auf die Mutter ab :o)) Schön auch das neueste Kuschelobjekt von Emil ;o))

Vielleicht hast du ja Lust, bei mir in den Lostopf zu springen? :o) Darüber würde ich mich sehr freuen!
Ich wünsche dir schon jetzt ein schönes Wochenende - und schicke liebste Kätzchenkrauler!
✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ
Allerliebste rostrosige Grüße
Traude ♥♥♥♥

Anonym hat gesagt…

Du hast wirklich sehr schön gestrickt - wie immer - aber das es dir nun nicht passt ist natürlich ärgerlich. Zum Glück hast du ja eine Abnehmerin!

Ich nehme an, dass es die Pisa-Weste von design.club ist. Ich finde, dort sind die Modelle alle für sehr schmale Frauen. Für solche Auswahlkriterien wirst du mit der Zeit einen Blick bekommen. Außerdem kann ich dir wieder nur raten erst bei Ravelry nachgucken, wie das Modell bei anderen Frauen aussieht.

Viele Grüße
Antje

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Rosalie
Ganz lieben Dank für deinen Kommentar grad vorhin bei mir. Da muss ich doch gleich auch bei dir ein Besüchlein abstatten und was lese ich. Dein Töchterlein staubt Mamas Traumweste ab. Das ist ja ein Ding :-) Die Weste ist übrigens wirklich ein Traumstück und die Farbe erinnert mich an eine Weste (die erste und allerletzte) die ich meinem Mann vor Jahren stricken wollte. Geschafft habe ich die beiden Vorderteile ... dann lag sie ein paar Jahre in der Kiste bis ich sie wieder hervorkramte. Meine Schwiegermutter hat die Weste dann fertig gestrickt. Fazit war, dass sie letztlich im Altkleidersach verschwand ohne einmal getragen worden zu sein *schäm*. Ja du siehst, warum ich Menschen wie dich, die solche Herrlichkeiten stricken, bewundere.
Ich wünsch dir einen gemütlichen Abend und schick dir ein liebstes Grüsslein.
Ida

Toby hat gesagt…

Da bin ich aber froh, dass es nicht nur mir so geht mit Fehlern in Anleitungen. Ich finde es immer schade, dass es so manchmal nicht hinhaut mit der Genauigkeit oder was denken sich die Schreibenden? Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen, dass nun ganz bald ein schönes Stück für dich entsteht.
Viele liebe Grüße
Toby

FadenStille hat gesagt…

Herrlich dein Stil, sowohl geschrieben, als auch gestrickt und die Weste ist einfach zu schön und war eben für deine Tochter vorbestimmt.....
Liefs Anett