..

..

Sonntag, 24. Januar 2016

Gewerkelt



Die zweite "Epistrophy" nach einer Vorlage von Kate Davies wächst beständig weiter. Hier wird gerade noch der zweite Ärmel gestrickt. Als nächstes ist die Rundpasse dran. Das ist der spannendste Teil, denn hier zeigt sich dann, wie die Farben wirklich miteinander harmonieren. Ich habe von Alice Starmore "Summertide blue" und "Solan goose" gewählt. Die genauen Projektnotizen könnt Ihr bei Ravelry *hier* nachlesen.





 Unterdessen gerät das Backen immer mehr zur Leidenschaft! Ich liebe es, solche Prachtbrote aus dem Ofen zu ziehen und bevorzuge im Moment die Runden. Trotzdem kommen sie ganz unterschiedlich daher. Hier eines mit einem ganz milden Sauerteig, Einkorn und Weizenmehl aus Frankreich ... Zum Rezept gelangt Ihr hier *klick*
 



... und da ein "Charpentier" aus Schweizer Ruchmehl...*klick* Meine Kinder können den Anschnitt immer kaum erwarten und übrig bleibt selten etwas. Hab ich wohl alles richtig gemacht!



....



Frühstücksbrötchen wie diese "St. Galler Bürli" ... *klick*, ebenfalls aus Ruchmehl gebacken, haben kaum Zeit richtig auszukühlen und sind schon verspeist.





Es sind aber auch immer wieder dunkle Brote mit herzhaftem Aroma und Biss gefragt. Eine sehr aromatische, italienische Brotspezialität, das "Pane Maggiore" gelingt mir mittlerweile sehr gut und könnte zum Haus- und Hofbrot erklärt werden ... Rezept steht hier *klick*... Ich hab früher nicht geahnt, dass man mit unterschiedlichen Mehlen, Teigreifungszeiten, etc. derart variantenreich backen kann.





Weitere Rezepte werd ich ausprobieren und vielleicht auch mal eins selber entwerfen.

Ich zeig´s Euch wieder hier.







Macht es gut!




Rosalie







Kommentare:

Puschkalina hat gesagt…

Hej liebe Rosalie, mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen;-) So lecker sehen deine Backwaren aus. Die kleinen Brötchen finde ich sehr interessant. Gibt es dazu ein Rezept? Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, gglg Puschi♥♥

Berni hat gesagt…

Auf deinen Pullover bin ich gespannt!
Was du alles aus Mehl zauberst wunderbare Brote! Wünsche dir weiterhin viel Back- und Strickvergnügen.
Liebe Grüsse
Berni

Claudia Holunder hat gesagt…

Liebe Rosalie,
benötigt es nicht furchtbar viel Zeit, selber Brot zu backen?
Ich halte es für doll aufwendig und habe mich noch nie daran gewagt...
Dein Strickprojekt wird sicher toll, wie alles, was dir von den Nadeln hüpft.
Ich bin sicher, die Farben werden bestens harmonieren ;o)
Sonntagsclaudiagruß

tatjana hat gesagt…

Liebe Rosalie,
was für geniale Brote, superlecker schaut alles aus.
Gespannt bin ich auf deine fertige Handarbeit.
Alles Liebe für dich
von Tatjana

Heike Kuechler hat gesagt…

Liebe Rosalie,
das ist aber ein sehr feines Garn, welches du verstrickst. Fein sowohl von der Schönheit, als auch von der Garnstärke. Gut Ding will Weile haben.
Das Brot sieht zum Anbeißen aus. Ich habe gestern das Brot "Life changing loaf of bread" gebacken. Hammerbrot ohne Mehl. Das Rezept kriegst du auf einer Healthy Seite unter diesem Begriff gegoogelt. Ansonsten maile ich es dir gern.
Liebe Grüße, deine Heike

Fratzi´s Bastelseite hat gesagt…

Dein Brot sieht sehr lecker aus!

LG fratzi

Christel Harnisch hat gesagt…

Dein Brot sieht so oberlecker aus liebe Rosali!! ❤️ Ich seh schon du, bist auch so ein Projektsammler.... Lach....
Ganz liebe Grüße
Christel

Emma hat gesagt…

Liebe Rosalie,
deine Brote und Brötchen sehen oberlecker aus. So richtig knusprig zum anbeißen. Den Duft in deiner Backstube kann ich mir gut vorstellen.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

DonnaG hat gesagt…

Ein frisches knuspriges Brot ist doch was Feines. Ab und zu backe ich auch. Aber trotz Wasser im Ofen, wird die Kruste nicht so dick und knusprig. Hast du da noch einen Geheimtipp? Am Besten wohl einen Brotbackofen (keinen Automat) kaufen? Das hat ein Freund von uns grade gemacht. Für Pizza und Brot, den kann man auf über 300° C heizen. Er ist begeistert.
LG Donna G.

KB Design hat gesagt…

Hmmm! Selber Brotbacken liebe ich auch. Dazu gehört immer wieder mal was anderes ausprobieren dazu. So bin ich auf weitere Brote von dir gespannt... und was du so nebenbei werkelst.

LG Brigitte

kleine blaue Welt hat gesagt…

Liebe Rosalie,
du bist eine fleißige Biene und immer am werkeln!
Kann mir gut vorstellen,daß selbst gebackenes Brot am besten schmeckt!
Hier im Ort gibt es auch nur einen Bäcker,der das noch richtig gut kann.
Einen guten Wochenstart wünscht dir
Kristin

radattel hat gesagt…

... ich habe gar keine Zweifel, das diese Farben toll miteinander wirken und freu mich schon richtig darauf die fertige Jacke zu sehen...die Brote sehen wirklich ganz besonders lecker aus, und obwohl ich mir sicher bin, dass das mein Computer gar nicht kann, merke ich wie hier so langsam ein verführerischer Brotduft durch mein Arbeitszimmer schwebt...ich bekomme solchen Appetit und höre die braune Kruste leise knistern...mmmmh...sei herzlich gegrüßt...deine Marit

Den Alltag feiern hat gesagt…

Liebe Rosalie, ich denke auch, dass deine Farbkombination ganz sicher sehr schön werden wird. Ich trage meine Epistrophy unglaublich gerne. - Strickst du die zweite auch für dich?

Deine Brote machen mich jedes Mal aufs neue sprachlos. Sie sehen so was von perfekt und lecker aus. Als wären sie einem Backbuch entsprungen. Deiner Familie gehts ganz schön gut!!!

Liebe Grüße
Christine

Kerstin hat gesagt…

Oh liebe Rosalie, Deine Brote sehen vorzüglich aus, richtige Meisterwerke :-)). Es ist einfach ein Genuss in ein selbstgebackenes noch lauwarmes Brot zu beissen, herrlich. Bin gespannt auf Dein neues Strickwerk.

Liebe Grüße
Kerstin

sigisart hat gesagt…

Liebe Rosalie,
deine Brote sehen alle einfach super-lecker aus, wie aus einem Backjournal...
L.G.
sigisart