..

..

Sonntag, 28. Juni 2015

Gaumenfreuden

Wenn der Sommer grad nicht so will wie er soll, dann müssen wir es uns erst recht schön machen. Das ist gestern schon mit dem Frühstücksbrot ziemlich gut gelungen, war aber nicht immer so. Es gab eine Zeit da konnte man mit meinen "Gebäcken" noch nicht mal die Enten füttern, weil die schweren Brotstückchen untergingen wie Blei .... Böse Mäuler behaupten, die Sanierung des Carolasees sei nur deswegen nötig geworden .... tststs.... Diese Episode liegt schon ein paar Jahre zurück und dennoch sorgt sie auch heute noch für Erheiterung. 
Mittlerweile ziehe ich solche herrlichen Brote aus meinem Ofen. Das hier ist, nein war das Durumbrot nach Martin Johansson. Ein Traum von Aroma, wattig-weicher Krume und zart splitternder Kruste ..... schwärm. Zum Rezept gehts hier *klick*




Zwischen zwei Regengüssen haben wir dann gestern die ersten Sauerkirschen geerntet... 




... und auch gleich zu feiner Marmelade verarbeitet.




Abends ging´s zum Geburtstagsfest vom liebsten Freund. ER hat für ihn, der ein begeisterter Pizzabäcker ist, diesen Pizzaschieber gebaut. Und ich hab das Geschenk noch bissel verhübscht mit herrlichen Franzosenstangen nach diesem Rezept *klick*





Fürs sonntägliche Frühstück hatte ich vorher noch Ciabattas angesetzt. Die ruhen eine Nacht kalt im Bäckerleinen bevor sie morgens nur noch in den Ofen geschoben werden müssen ....





... um dann sooooo herrlich wieder rauszukommen.
Wer auch diese Leckerei nachbacken möchte, klickt noch mal *hier*




Es ist nicht zu übersehen, dass ich immer weiter auf den Spuren der guten Backstuben unterwegs bin ... mit wachsender Freude und Experimentierlust. Lauter leichte und wunderbar aromatische Teilchen gelingen immer besser. Für eine "Selbermacherin" wie mich ist es ein wirklich gutes Gefühl aus einfachsten Zutaten von regionaler Bio-Qualität den Familientisch zu bereichern. 
Aber dennoch werd ich nicht zur Foodbloggerin. Vielmehr möchte ich allen Mut machen, die ebenfalls gern Brot und Brötchen backen wollen.  Es ist alles eine Frage der Zeit und guten Zutaten.

Demnächst kommen hier auch wieder Maschen und andere schöne Dinge. Aber erstmal mach ich Pause und verabschiede ich mich in den Sommer. 
Den nehm ich gern wie er kommt und wenn es bei dem aktuellen Schwedenwetter bleibt, dann ist es auch gut.

Habt alle eine wunderbare Zeit und macht das Beste aus diesem oder jenem Wetter.




Bis ganz bald!

Rosalie







Kommentare:

doros kinderreich hat gesagt…

Die Brote sehen köstlich aus! Das Geschenk ist eine tolle Idee! So etwas Selbstgemachtes ist doch immer etwas Besonderes und Persönliches. Ich wünsche Dir eine schöne, erholsame Urlaubszeit.
Liebe Grüße
Doro

tatjana hat gesagt…

Liebe Rosalie,
das sieht sehr lecker aus, ich möchte auch Brot backen, ein Lavendelbrot, ich bin gespannt ob es mir gelingt und ob es schmeckt.
Das Geschenk ist sehr originell.
Liebe Grüße von Tatjana

elsie hat gesagt…

Du bist ja eine Künstlerin!

Deine Kreationen machen mir ja Appetit!

Fast bekomme ich Lust, auch solche herrlichen Brotvariationen zu probieren. Aber die Zeit, die Zeit (die mir dafür fehlt)!

Ich wünsche dir frohe Sommertage!

Liebe Grüße von elsie

Claudia Holunder hat gesagt…

Liebe Rosalie,
tolle Brot/ Gebäckstücke hast du da gezaubert. Respekt!!!
Brotbacken ist wohl eine Kunst für sich.
Auf neue Maschen von dir freue ich mich schon sehr und wünsche dir wunderbare Sommertage.
Herzlicher
Claudiagruß

Emma hat gesagt…

Liebe Rosalie,
das sieht ja lecker bei dir aus. Da bekomme ich gleich Appetit. So ein selbstgemachtes und -gebackenes Geschenk kommt doch immer gut an. Ich wünsche dir eine schöne Sommerzeit und freue mich auf deine neuen Posts.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

the purple frog hat gesagt…

Dein Brot sieht ja aus wie "gekauft". :) Echt lecker! Lieben Dank fürs Teilen und einen schönen Tag wünsche ich dir. Caro

Claudia hat gesagt…

Liebe Roslaie,
Deine Brote sehen wieder so köstlich aus! Die können wirklich mit jeder Bäckerei mithalten!
Auch Deine Sauerkirschernte kann sich sehen lassen :O)
Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

LiSa hat gesagt…

Ach Rosalie...du sollst mich doch nicht schon wieder in Versuchung bringen ;)
Deinetwegen habe ich vor ein paar Wochen, nach einer fast 20ig jährigen Pause, zum ersten Mal wieder ein Brot selbst gebacken :) Es war gar nicht mal so übel für den
ersten Versuch aber leider hatte ich zu viel Brotklee drin.
Leider hatten wir in der Familie vor kurzen einen Zwischenfall und jetzt ist mein Anstellgut schon seit fast 4 Wochen im Kühlschrank also wahrscheinlich nicht mehr verwendbar. Mal schaun ob ich noch einmal frisch ansetze....
Auf alle Fälle wünsche ich dir einen wunderschönen Sommer.
LG
Sabine

kleine blaue Welt hat gesagt…

Liebe Rosalie,
du hast ja wunderbare Brotkreationen gebacken.Mmh,bestimmt megalecker!
Ich wünsch dir eine schöne Sommerzeit!
Sei ganz lieb gegrüßt von
Kristin

Lesende Frauen sind gefährlich... hat gesagt…

Sieht alles so lecker aus. War im letzten Leben wahrscheinlich Pferd, liebe Getreide.
Nur mein Innenleben nicht, vertrage es einfach nicht.
So schwenke ich also lieber gleich weiter zu Deiner letzten Seife, die auch wunderbar
aussieht und mir außerdem kein Bauchgrummeln beschert.

Puschkalina hat gesagt…

Liebe Rosalie ich wünsch dir eine schöne Auszeit- dein Brot sieht wirklich zum Anbeissen aus:-)) Liebe Grüße von der Ostsee Puschi♥

Sheepy hat gesagt…

Tolle Bäckereien und alles mit Sauerteig, genau meins ... danke für die Links, da werde ich gewiss einiges im Backhaus probieren.
Einen schönen Sommer wünscht dir Sheepy

Den Alltag feiern hat gesagt…

Die Brote sehen so was von lecker aus. Man kann den herrlichen Duft fast durchs Bild wahrnehmen...
Ich hab ja seit einiger Zeit das Backbuch von Lutz Geißler. Aber so ganz klar komm ich noch nicht mit der Zeiteinteilung. Bei Ruhezeiten von 24 Stunden zwischen den Arbeitsgängen kommt mir doch immer wider mein Alltag in die Quere und wir brauchen mit 6 oder mehr Personen einfach viel Brot... Da muss ich noch besser tüfteln wie ich das machen kann.

Auf neue Maschen von dir freu ich mich. Heute wird sicher meine Epistrophy fertig. Es müssen nur noch die Knöpfe dran...

Ich wünsche dir einen wunderbaren Sommer und freu mich bald wieder von dir zu lesen,
herzliche Grüße
Christine

Mela hat gesagt…

Liebe Rosalie,

boah sieht das Lecker aus, wenn bei mir nicht immer Steine draus würden ;O)))

Ich wünsch dir einen schönen Start in die neue Woche

GLG Mela

It's me hat gesagt…

I Wish i could smell the Bread....love cherish They are my favorite fruit in summer....love enjoy the sun...Ria...x!

Efeu wald hat gesagt…

Liebe Rosalie!
Wann eröffnest Du doch gleich Deine Bäckerei??? Deine Brote sehen aus, wie aus dem Bilderbuch! Da hat sich die jahrelange Übung doch glatt gelohnt!
Wünsche Dir viel Sonne für die Woche!
Liebe Grüße
Ulla

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Rosalie,
das ist wieder ein Post vom Feinsten. Herrlich das Brot. Man könnte
so reinbeissen.
Einen guten Wochenstart wünscht dir
Irmi

erdbeerdiamant hat gesagt…

Köstlich! Ich liebe Brot, habe allerdings schon lange keines mehr selbst gebacken.

Vielen Dank für das Rezept ♥

Liebe Grüße,

Tracey-Ann

Gabi hat gesagt…

...das Brot zieht mich magisch an !
Liebe Grüße
Gabi

Kajsa hat gesagt…

Dear Rosalie
What lovely pictures! I get hungry for both berries and bread ...
Hope you are on the road and will get a nice vacation in Sweden and Norway.
Just wait, we'll probably be seen in person sometime.
Hugs to you
Kajsa

Die Welt der kleinen Kostbarkeiten hat gesagt…

Liebe Rosalie,
das ist eine ganz wunderbare Geschenkidee. Und vor allem mit Herz und sehr persönlich.

Liebe Grüße
Gaby