..

..

Freitag, 3. April 2015

Bei uns piept´s


Hey, was für eine Aufregung, ein Gepiepse und Geschubse, ... unsicher, ein wenig taumelig und doch schon kraftvoll staksen sie durch ihr junges Leben .... Die kleinen Hühnerchen sind Gründonnerstag geschlüpft, 14 an der Zahl. Das eine eilig wie der Wind, das andere zaghaft und ein wenig unbeholfen ... jedes auf seine Weise. Und wir haben´s miterlebt ... wie wunderbar!



Wenn sie nicht gerade munter durch die Gegend hüpfen, schlafen die Küken unter einer Wärmelampe ganz eng aneinandergekuschelt. Was für ein rührendes Bild!



Sie werden von uns gefüttert mit frischen Dinkelflocken, Brennesselspitzen, Miereblüten, Gänseblümchen ... Blos gut, dass die Kinder Ferien haben, immer gibt es was zu tun.

...

Die Herren Kater sind übrigens auch ganz interessant zu beobachten. Findus zeigt wieder einmal, dass er eigentlich keine Katze sondern ein Angsthase ist. Er schleicht nur in geduckter Haltung mal zum Ställchen hin, streckt neugierig die Nase hervor und ist im nächsten Moment schon wieder verschwunden. Nee, damit will er nichts zu tun haben!
 Emil hingegen sitzt ganz in Katermanier mit wippender Schwanzspitze vor der Kükenschar, betrachtet die flauschigen Bällchen mit sichtlichem Apettit und manch erhobener Pranke. Er besinnt sich nur in letzter Minute meiner sehr eindringlichen Warnungen ;-) Ich habe ihm mit Entzug von Thunfisch gedroht, nur das scheint die Mörderlust zu besänftigen.

 


Nie wieder werden wir in einem Ei nur ein Lebensmittel sehen. Dieses Erlebnis prägt vor allem die Kinder. Tausend Fragen nach dem Leben von Hühnern und Nutztieren  überhaupt, so viele "Aha´s" ....  auch traurige, wenn wir an die Tiere in Massenhaltung denken ... Wenn den meisten Menschen die Tierhaltung nicht so weit entrückt wäre, gäbe es dann wohl einen besseren Umgang damit? Viele Gedanken sind es dieser Tage und auch Hoffnung. Denn jedes Wissen gibt die Chance für Veränderung. Ich finde, das passt doch ganz gut zum Osterfest.

 ...

Nun wünsche ich Euch frohe und gesegnete Ostern. Habt wunderbare Stunden mit Euern Lieben und genießt diese Zeit!



Rosalie










Kommentare:

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Rosalie,
wie lieb, dass du uns die Geburt der Küken schilderst. Wenn man so etwas selbst erlebt, hat man wirklich einen anderen Bezug dazu.
Einen ruhigen Restkarfreitag wünscht dir
Irmi

Janine B hat gesagt…

Liebe Rosalie,
da gratuliere ich euch doch mal zu "Nachwuchs"...die sind so süß...jetzt habt ihr echte Osterküken... :)...dir und deinen Lieben wünsche ich ein frohes Osterfest...
Ganz liebe Grüße
Janine

Lesende Frauen sind gefährlich... hat gesagt…

oh, so herzerwärmend. Gut, dass Tochterkind das nicht sieht.
Aber wir haben Gänse und Laufenten im Garten der Schule, da kann sie gucken gehen.
Wünsche Dir wunderbare Osterfeiertage liebe Rosalie.

Emma hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ich gratuliere euch zum tierischen Nachwuchs. Wie niedlich doch die kleinen Flauschebällchen aussehen. Pünktlich zum Osterfest sind sie aus dem Ei geschlüpft.
Ich wünsche dir und deinen Lieben wunderbare Ostertage.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

It's me hat gesagt…

Happy easter....love Ria...xxx!

tatjana hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ich freu mich dass dein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen ist, sie schauen so entzückend aus, alles Gute für die Kükies und pass auf die Katzen auf, gell.
Fröhliche Ostern für euch alle von Tatjana

kleine blaue Welt hat gesagt…

Liebe Rosalie,
oh,wie schön,sie sind da:)
Hab mich schon so sehr auf den Post gefreut!
Ich wünsch dir und den Piepsies ein frohes und aufregendes Osterfest!
GGLG Kristin

Den Alltag feiern hat gesagt…

"Sie sind da! Sie sind da!"
Und so wunder schön und niedlich.
Ach ein Traum. Dieses flauschige neue Leben. Da könnte ich ins Schwärmen geraten.
Danke fürs Teilhaben lassen.

Schöne Ostertage wünscht euch
Christine

Berni hat gesagt…

Das freut mich, das die Kücken und ihr wacker durchgehalten habt und die Bescherung und Freude war sicher sehr gross. Euch auch ein schönes Osterfest und fleissiges Futter organisieren...... das sind ja viele Schnäbel :o)!
Liebe Grüsse
Berni

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Liebe Rosalie,
das ist sicherlich ein einschneidendes Ereignis für die Kinder wenn sie so hautnah die Küken aufwachsen sehen können. Sie sind aber auch zu niedlich!!
Liebe Grüße und ein schönes Osterfest
Gitti

Claudia hat gesagt…

Liebe Rosalie,
guten Morgen :O)
Oh, ist das schön, daß alle geschlüpft sind! Das Gewusel und Gepiepse kann ich mir sehr schön vorstellen! Eine aufregende Sache, und ein tolles Erlebnsi, vor allem für die Kinder!
Das Verhalten von den Katzen kann doch so unterschiedlich sein;O)
Ich wünsche Dir ein fröhliches Osterfest mit all Deinen Lieben!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

maschenzucker hat gesagt…

Och, wie lieb die gucken! Das freut mich, dass alle Küken gut geschlüpft sind! Frohe Ostern und liebe Grüße, Raphaele

sigisart hat gesagt…

Liebe Rosalie,
das ist wirklich eine nachhaltige Erfahrung und du hast wohl recht, dass den meisten Menschen in Industrieländern dieser Aspekt des Lebens völlig abhanden gekommen ist. Dabei ist es so spannend und wie du schreibst auch rührend.
Ich wünsche dir und deinen Lieben + 14 Küken an der Zahl + 2 ganz unterschiedlichen Katzen/ Katern ein schönes Osterfest.
L.G.
sigisart

Heike Kuechler hat gesagt…

Liebe Rosalie,
du kannst dir vorstellen, wie begeistert ich an meinem Laptop klebe. Ich würde am liebsten reingreifen und so ein süßes Küken stibitzen. In der Seniorenwohnanlage meiner Schwiegermutter ist jedes Jahr zu Ostern in der Eingangshalle ein Gehege mit österlicher Landschaft aufgebaut, in dem viele lebendige Küken für diese Zeit leben dürfen.
Wegen meiner Schäfchenwolle werde ich dir am Montag schreiben. Ich wünsche dir bis dahin einen schönen Ostersonntag, deine Heike

Flo hat gesagt…

Wie niedlich :-)))
Eine fröhliche Osterzeit wünsche ich dir. Ein Grüßle sendet dir
Flo

Inselprinzessin hat gesagt…

Oh wie wunderschön und süß sind diese Fotos.
Ich bin verzückt von Eurem Familienzuwachs. Österlicher geht's ja wohl kaum.
Sei ganz liebevoll gegrüßt von
Anja

radattel hat gesagt…

...entzückend!... hoffentlich geht das gut mit den beiden Jägern im Haus...
Solche gemeinsamen Erlebnisse sind wunderschön. Wir haben im letzten Jahr auf Arbeit zusammen einen Schmetterling beim Schlüpfen beobachtet. Das war auch sehr beeindruckend!
Habt ein gesegnetes Osterfest!
Alles liebe, Marit

Mela hat gesagt…

Liebe Rosalie,

ich wünsch dir schöne Osterfeiertage

GLG Mela

Heather hat gesagt…

Hallo Rosalie,
die Küken sind ja so süß. Ich glaub, ich könnt sie nicht mehr hergeben.
Wir hoffen immer noch, ein Grundstück bei uns ankaufen zu können. Da würden wir auch gerne Hühner halten. Leider hat es bis jetzt noch nicht geklappt, dabei hätten wir das ultimative, verstellbare Hühnerhaus schon einmal live gesehen. Genießt die Zeit mit den kleinen Küken.
Sei lieb gegrüßt
Susi

Claudia Holunder hat gesagt…

Liebe Rosalie,
da ist er also, der Post auf den ich so lange gewartet habe.
Und am Datum stelle ich fest, so lang hätte ich gar nicht warten müssen.
(Komisch, warum werden manche Beiträge bloß nicht angezeigt, obwohl man als Leser eingetragen ist?)
Vielen Dank zuerst, für deine Rückmeldung, nach meinem letzten Kommentar.
Jetzt muss ich aber doch mal "ach wie süß" ausrufen, denn entzückend sind sie, eure kleinen Ziehkinder! Und entzückend sind auch - wie immer - deine Fotos. Eine gute Idee, die kleinen Piepchen mit den Bauernhoffiguren zu knipsen.
Sind sie noch bei euch? Wohl nicht, oder? Bestimmt wachsen sie ziemlich rasch? Und 14 Hühnchen zuhause. Das stelle ich mir (nicht nur für Emil ;o) gar nicht so einfach vor...
Einen schönen Tag für euch, hier scheint die Sonne.
Viele
Claudiagrüße