..

..

Donnerstag, 9. April 2015

Haarseife

Von der Vorstellung die Haare mit Seife zu waschen, habe ich bislang nichts gehalten. Bislang. Ich habe gelesen, dass es Rezepte für Haarseifen gibt, von denen die Anwenderinnen geradezu schwärmen. Beim Haare waschen auf chemische Tenside zu verzichten, damit der Umwelt und mir Gutes tun, das klang gut. Also ausprobieren ... Nur mal eine kleine Menge u.a. mit Oliven-, Reiskeim-, Rizinussöl, die dunklen Pünktchen stammen von Ghassoul (Wascherde aus Marokko). Beduftet hab ich mit ätherischem Rosmarinöl.



Und was soll ich sagen. Es schäumt herrlich, duftet mild natürlich und die Haare fühlen sich wunderbar gepflegt an. Eine sehr angenehme Erfahrung.



Das macht Lust auf Mehr. Und vor allem möchte ich nun ein ganz eigenes Rezept entwerfen.
Davon erzähl ich dann wieder hier.




Habt es gut!

Rosalie



Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Rosalie,
die Haarseife sieht wunderschön aus! auf Dein eigenes Rezept bin ich gespannt, welche Kräuter, Öle und Düfte Du verarbeiten wirst!
Ich kann mich erinnern, als ich noch kind war, da gab es oft nur Seife zum Haarewaschen ...allerdings mochte ich damals den Duft der "Kernseife" gar nicht ;O)
Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichenTag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

LiSa hat gesagt…

Guten Morgen Rosalie!
Die Haarseife sieht super aus und ich hoffe, dass sie für dich passt.
Meine Haarseifen waren alle nicht für mich geeignet und ich habe die Experimentiererei aufgegeben.
LG
LiSa

MIA - Meine Individuelle Art hat gesagt…

Hallo meine liebe Rosalie,
so schön, von dir zu lesen - und von dieser Seife. Oh, das ist wirklich spannend. Ich wehre mich ja manchmal vor so "Neuerungen" - eher aus Bequemlichkeit denn aus Widerstand.

Das sind tolle Runden geworden, wie man sehen kann. Kann man die bei dir erwerben - sprich: kaufen?
Das wäre spannend ...

Danke für deine lieben Zeilen.
Ja, dieses Jahr bleibt's Arbeiten "nur fürs Lädchen" - die Marktstehrei haben wir erst mal auf Eis gelegt. Die Kosten sind zu hoch - der Nutzen nur gering. Was nächstes Jahr wird? Keine Ahnung ...

Ich wünsch dir weiterhin viel gute umsetzbare Kreativität.
Und grüße dich herzlichst.
Gisa

Lesende Frauen sind gefährlich... hat gesagt…

Schön geworden.
Viel Rizinus lässt die Haare wunderbar glänzen und auch gut kämmen.

Berni hat gesagt…

Das kenne ich noch nicht Haarseife, ist aber sicher super! Ich liebe Seifen halte und benutze sie viel lieber als alle Duschgels!
Viel Spass beim Tüfteln!
Wie gehts den Bibelis.... sind sie schon bald flügge :o)?
Liebe Grüsse
Berni

Christiane hat gesagt…

Vor allem sind die Haare nicht mehr so trocken. Ich hatte eigentlich immer extrem trockenes Haar und mußte ständig die Spitzen schneiden. Seitdem ich Haarseifen benutze hat sich dieses Problem erledigt! Ich kann nur dazu raten. Außerdem vermeide ich die Plastikverpackungen, von denen ja pro Jahr einige anfallen.

Liebe Grüße und viel Spaß mit Deinem neuen Projekt,

Deine Christiane

Elbflorentine hat gesagt…

Ja liebe Rosalie, Haarseife kenne ich auch, ist aber wirklich erst mal Gewohnheitssache, sich mit Seife die Haare zu waschen. Aber es funktioniert;-)). Und deine sieht dazu noch richtig schön aus! GLG Daniela

Steinhäuschen hat gesagt…

Hallo liebe Rosalie,
Das hört sich ja toll an, und sie schaut auch wunderschön aus. Da hast Du Dir ein feines Hobby ausgesucht, viel Freude noch.
Hab eine schöne Woche und sei herzlich gegrüßt, bis bald.
Barbara

Den Alltag feiern hat gesagt…

Liebe Rosalie!
Wunderschön sehen sie aus, deine Haarseifen!
Wie hast du sie so exakt rund bekommen? Und sicher hast du einen Stempel benutz. Bin ganz begeistert. So schön sehen sie aus.

Liebe Grüße
Christine

maschenzucker hat gesagt…

Liebe Rosalie,

das klingt super und die Seifen sind wieder so schön geworden!
Viel Erfolg beim eigenen Entwurf!

lg, Raphaele

Mela hat gesagt…

Liebe Rosalie,

deine Haarseife sieht schön aus, mir gefällt das immer so, wenn in den Seifen Muster drin sind ;o))

Bisher habe ich sowas auch noch nie ausprobiert, aber klingt interessant.

Ich wünsch dir einen schönen Start ins neue Wochenende

GLG Mela

Marion hat gesagt…

Deine Haarseife würde mich auch sehr interessieren.
Wegen meiner Konservierungsmittel-Allergie nehme ich Seifen zum Waschen, nur für die Haare fehlen mir noch welche.
Ich habe schon mal eine ausprobiert, aber sie war gar nicht gut (ziepig und unkämmbar). Vielleicht ist deine ja besser? Habe dich in meine Blog-Liste aufgenommen, damit ich keinen deiner tollen Posts mehr verpassen kann...
VLG Marion :O)

Mein Fachwerkhäuschen hat gesagt…

Liebe Rosalie,
Haarseife kenn ich (noch) nicht - deine sieht toll aus! Hier wird das übliche Shampoo benutzt. Zumindest bisher:) Bin jetzt auf deine eigene Kreation gespannt:)
Viele liebe Grüße, Anke

Heather hat gesagt…

Hallo Rosalie,
ich freu mich jedes Mal, wenn du was von deiner Seifenwerkstatt zeigst. Bis jetzt hab ich mich noch nicht ans Seifen machen herangetraut. Ich glaub, da bräuchte ich zuerst einen Kurs.
Deine Haarseife find ich ja herrlich.
Haarseife hab ich noch nie ausprobiert, hört sich aber sehr pflegend an. Vielleicht wäre das etwas für meine superdünnen, splissigen Haare.
Hättest du nicht Lust, eine Haarseife mit mir zu Tauschen?
Ich würd mich riesig darüber freuen. Vielleicht findest du etwas auf meinem Blog, was dir gefallen könnte.
Sei ganz lieb gegrüßt
Susi

Puschkalina hat gesagt…

Guten Tag liebe Rosalie, deine Seife sieht wunderschön aus. Ich möchte auch gerne mal eine solche Seife fur die Haarwäsche verwenden. Vielleicht würdest du ein Stück von deiner Seife verkaufen? Ich habe interesse. Hab ein schönes Wochenende, glg Puschi♥

Heather hat gesagt…

Hallo Rosalie,
danke für deine lieben Worte, die du mir auf meinem Blog hinterlassen hast. Ich bin mir sicher, dass deine Seifen wunderbar sind. Vielleicht ergibt sich in der Zukunft einmal die Möglichkeit, mit dir zu tauschen oder eine käuflich zu erwerben.
Auf deinen Tipp hab ich mich einmal im Netz umgehört und bin bei Waschbär und Savion fündig geworden. Nun hab ich nur die Qual der Wahl.
Vielen lieben Dank fürs Aufmerksam machen, dass es Haarseifen gibt. :)
Sei lieb gegrüßt
Susi

Rostrose hat gesagt…

Liebe Rosalie,
wir haben uns vor kurzem die Alepposeife gekauft, die hier in der Bloggerwelt so vieel Fans hat, und mein Mann hat sich damit auch schon die Haare gewaschen und war sehr angetan. Ich selber verwende vorerst noch eine andere Haarseife, die ich bei einem Bio-Anbieter gekauft habe, für den eine Freundin arbeitet - die finde ich auch toll. Deine Exemplare sehen noch dazu so traumhaft schön aus! Freut mich, dass es so gut geklappt hat mit dem Selbermachen!
Herzliche Rostrosengrüße von der Traude
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
PS: Emil beim Bocksprüngemachen zu beobachten, muss wirklich entzückend sein! Kraul deine beiden Zimmertiger bitte ganz herzhaft von mir!

Kerstin hat gesagt…

Liebe Rosalie,

oh, die Seife sieht toll aus. Ich finde solche Experimente auch prima und wenn dabei so ein Ergebnis herauskommt ist es gleich nocheinmal so schön. Ich habe auch von der Alepposeife gehört aber da ist es wohl schwierig genug Schaum zum Haare waschen zu bekommen.

Herzliche Wochenendgrüße
Kerstin

Jule hat gesagt…

Aha! nun bist du also bei Haarseife angekommen, das klingt sehr spannend! Leider würde hier mit dem kalkigen Wasser das ganze bei mir zu sogenannter Kalkseife führen, ich hoffe sehr,das bleibt bei dir aus! Die Seifen sehen sehr schön aus, und so richtig Roalie eben!!! - ich wünsch euch noch ein schönes langes Wo-ende, ich bin mal wieder in Sachen Rhythmik unterwegs und irgendwie froh, wenn das dann auch wieder anders wird... herzliche Grüße, schickt dir die JULE!!!

Monika + Bente hat gesagt…

Ach - für die Haare - da bin ich noch gar nicht drauf gekommen - bin gespannt. Deine Seife sieht auch sehr schön aus - fast zu schade um sie zu benutzen :-)

LG- Monika