..

..

Montag, 26. Mai 2014

Reviernachrichten

Wie uns Menschen so geht es auch unseren Samtpfoten. So viel wie möglich draussen sein, das ist das Wichtigste momentan. Mittags, wenn ich heimkomme, ist nicht viel mit streicheln. Ganz geschickt locken mich Emil und Findus Schritt für Schritt zur Terrassentür und erbitten ungeduldig ihren Ausgang.



Na klar, was kann es Schöneres geben. Jetzt gibt es auch für die Herren Kater viel zu tun im Revier. 
Hier hat sich Findus mit der ersten Schneewittchenblüte geschmückt ... als ob er da ganz bewußt mit der Blüte posiert.


Fast immer sind sie zusammen unterwegs. Ob beim lümmeln aufm Rasen
oder gemeinschaftlichen Hummelschubsen.



Eine einzige Regel gibt es im Garten. So habe ich mir neulich ganz und gar und sowieso verbeten, dass junge Vögelchen angeschleppt werden. Himmel, hab ich einen Schreck bekommen. Emil hatte einen kleinen Amsel-Flatterling nur ganz zärtlich in den Fängen, wußte wohl nicht so richtig was anzufangen mit so einem "Ding". Und Findus saß vor ihr und hat den kleinen Vogel lange und ausgiebig mit schrägem Kopf angeguckt ... der Vogel hat zurückgeguckt ... sonst nichts ... witziges Bild ... Ein Glück! So sehr ich meine Kater liebe, aber morden sollten sie hier bitte nicht. Ich hab das Amselkind hoch in die schützende Hecke gesetzt und die Kater für den Nachmittag eingesperrt.


Während ihrer Streifzüge werden immer mal wieder mit einem Schleck die Familienbande gefestigt ... soo süß!


Und dann gehts auf zur nächsten Runde.


Emil gehts unterdessen besser, aber gesund ist er noch nicht. Er bekommt gegen die Blasenentzündung (Steine sinds zum Glück nicht) ein homöopatisches Komplexmittel, etwas zur Stärkung der Blasenwand und Tropfen zum Aufbau des Immunsystems. Ich sags ja, sind die Kinder ausm Gröbsten raus, dann schaffe man sich einen Emil an und hat wieder alle Hände voll zu tun.


Ein Gutes hat die Sache allerdings. Er geht jetzt aufs Klo, ich meine aufs Menschenklo. Ich hab meinen Augen nicht getraut als ich ihn neulich dabei beobachtete. Ist ja nicht zu fassen ... lustig sah´s aus, richtig lustig.


So, ein Katzenpost pur war das heute. Das nächste Mal gibts wieder Maschen.

Bis dahin lasst es Euch gutgehen und habt eine sonnige Woche.

Alles Liebe
Rosalie

Kommentare:

Zuckerzahn hat gesagt…

So schön...Katzenposts sind die Tollsten! Zufrieden u glücklich sind die 2. Ich versuche dem Eddie die Vögel auch aufzutreiben...gar nicht so einfach.
Auf's Menschenklo?... das würde ich zu gern sehen😂
Alles Liebe
Jutta🌸

Zuckerzahn hat gesagt…

Wo die?herkommen...weiß ich nicht?

Claudia hat gesagt…

Herrliche Bilder von Deinen Katern!
Auf dem Menschenklo? Das wür dich auch zu gern mal sehen ....
Ich wünsche Dir einen guten Wochenbeginn!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Berni Seiler hat gesagt…

Ja die Katzen können einem ganz schön auf trab halten! Hoffentlich ist Emil bald wieder ganz gesund und kann mit Findus unbeschwerd den Garten kontrollieren und geniessen.
Liebe Grüsse
Berni

magenta ♥rot hat gesagt…

Dein Findus ist so süß-
Bestimmt ist er noch Jung,Oder?
Er erinnert mich an meine Zwei Roten,wie sie so jung waren.
Nun istes nur noch Einer da.
Und dem interessiert das nichts mehr.Wir müssen auch eine spezielle Diät mit ihn halten.

Aber wir haben ja noch unseren Grauen unde meint uns auch immer noch eine Freude machen zu müssen,wenn er uns seinen SCHATZ präsentiert.
LG Maike

papierelle hat gesagt…

Wer Tiere hat, hat immer was zu erzählen. Unsere Fellkinder genießen es auch in vollen Zügen, das wir Menschen jetzt auch wieder viel draußen sind. Leider gucken unsere nicht nur, wenn's um andere Tiere geht ... da erwacht in ihnen das Raubtier. Die Mäuse lass ich mal weg, 2 Fledermäuse (ganz böse Miezen, aber keine Ahnung woher sie sie haben), eine Blindschleiche (von meinem Mann aber gerettet), kleiner Babyvogel (aber noch plüschig und nicht flugfähig, wahrscheinlich aus dem Nest gefallen) und heute morgen ein kleiner Frosch ... Und der Sommer hat erst begonnen!! Sobald wir aber etwas mitbekommen, tritt die Tierrettung in Aktion!!
Dem Emil weiterhin gute Besserung und Euch allen wunderschöne sonnige Tage im Garten!!
LG Gundi

Tanja hat gesagt…

Liebe Rosalie,
danke für den tollen Post...ach ja...Samtpfoten zu haben ist was Schönes!
Lg, Tanja

maschenzucker hat gesagt…

Total schöne Einblicke in das Katzenleben! "Hummelschubsen" find ich witzig ^^ und natürlich die Sache mit dem Klo, das hab ich ja noch nie gehört! Und dass sie sich so lieb haben...ist ja zu goldig :O) lg, Raphaele

Puschkalina hat gesagt…

Liebe Rosalie, ich hoffe dein Emil ist bald wieder gesund- seufz.. Unser Hund hatte sich die Netzhaut am Auge verletzt. Ich verteile also auch gerade Medikamente.. Gestern hat meine Hündin dann gehumpelt, irgendwas ist immer. Es stimmt schon, irgendwer ist immer plegebedürftig:-) Deine Katzen sind wirklich schön und die Bilder über die zwei haben mir sehr gut gefallen. Müssen ja nicht immer Maschen sein. Hab eine schöne Woche und sei lieb gegrüßt Puschi♥

Freu-Zeit hat gesagt…

Jetzt würde ich deinen Beiden zu gern mal über´s Fell streichen ...
Vögel fand unser Findus im letzten Jahr auch seeehr interessant, in diesem Jahr hat er ein neues Hobby: Blindschleichen jagen. Gern auch mehrere am Tag ... und wir haben alle Hände voll zu tun, sie zu retten und an einen sicheren Platz zu bringen - den Findus in Nullkommanix wieder unsicher macht.
So sind sie ...
Liebe Grüße schickt dir Doro

Nely hat gesagt…

Ohhh liebe Rosalie,so schone Katzen!
Sie genossen wirklich in der Nahe!
LG
Nely

tatjana hat gesagt…

....echt der geht echt aufs Menschenklo???? Ich glaub's nicht, das hat hier noch keiner gerafft, ich will unbedingt ein Beweisfoto noch besser einen Videoclip.
Tolle Katzenbubenfotos im Grünen und ich finds toll, dass sich die zwei so super verstehen.
Liebe Grüße von Tatjana

Lesende Frauen sind gefählich... hat gesagt…

Emil guckt wahrscheinlich zu viele Kazenvideos auf Youtube, hat er sich da die Sache mit dem Menschenklo abgeguckt :-)
Und ich glaube nicht, dass sie zu doof zum jagen sind, sie haben Dir den Vogel gebracht, damit Du auch mal was vernünftiges zwischen die Zähne bekommst. Mein Kater macht das auch immer wieder, einmal ein Eichhörnchen, das durfte ich lange im Keller wieder einfangen, einmal eine Wasserralle, ein sehr seltener Vogel hier und div Vögelchen rundherum, auch Mäuse. Deshalb werden die Katzen immer genau beäugt, bevor ich die Tür öffne.
LG
Susanne

Steinhäuschen hat gesagt…

Hallo liebe Rosalie.
Die Zwei sind ja zuckersüß und toll hast Du Sie mit der Kamera festgehalten!!
Ich wünsch Dir noch viele schöne Stunden mit den 2 Rabauken!!
Sei herzlich gegrüßt und hab eine schöne Woche, bis bald.
Barbara

Katrin hat gesagt…

So süß, deine beiden.
Fühl dich gedrückt.....
LG Katrin

Mela hat gesagt…

Hallo Roslaie,

schön dein Katzenpost mit den ganzen Abenteuern. Auf alle Fälle habt ihr ein Paradies wo sich auch die Kätzlis richtig wohlfühlen ;o))

Ich wünsch dir einen schönen Tag

LG Mela

Kerstin hat gesagt…

Liebe Rosalie,

herrlich die Beiden. So süß sehen sie aus. Ja, Tari liebt es auch draußen zu sein. Es ist eine Wonne zu zusehen wie er im Garten voll Freude hüpft und springt. Nur die Sache mit den Vögeln, ja, die ist halt nicht so schön. Wir tun hier auch unser Bestes :-). Ein Kater auf dem Menschenclo, das finde ich auch genial, schlau sind sie eben, gerade diese Rasse.

Herzliche Grüße
Kerstin

sigisart hat gesagt…

Liebe Rosalie,
ein schöner Post...Katzen sind so etwas Meditatives.
Mein Dicker pflegte auch auf´s Menschenklo zu gehen, bzw. zu hüpfen, solange er noch konnte und hochkam. Das war ein Bild...herrlisch!!!
Jetzt ist er auch so viel wie möglich draußen mit dem Ergebnis, dass ich dutzendweise Zecken aus seinem langen Fell puule. Tja...der warme Winter...
L.G.
sigisart

Kajsa hat gesagt…

Dear Rosalie
How wonderful for your cats to be out in the garden!
The thing to catch birds is a pity, but they are small predators so you can not punish them.
Have a nice weekend with your lovely cats ♥
Kajsa












Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Guten Morgen liebste Rosalie
Ich liebe Katzenposts!!!!! Und der deinige ist einfach wundervoll, so voller Hingabe zu deinen beiden Samtpfoten.
Nun, ich habs aufgegeben. Ich habs auch nicht gerne, wenn meine Samtpfoten auf andere Tiere losgehen, nur ... ich habs nicht im Griff. Vor zwei Tagen hat der Miro unter unserem Bett Mitten in der Nacht eine Maus verschmaust!!! Kannst dir vorstellen, wie das getönt hat. Ich hab mich Tschudderet im Bett, also echt. Nur ... ich hab ihn nicht reinkommen hören! Nu denn, gewöhnen werde ich mich daran nie können, auch daran nicht, wenn wieder mal ein Vögelchen dranglauben muss. Nu denn, ich hoffe, deine beiden kannst du im Griff behalten. So lieb wie sie sind und so putzig und einfach zum Fressen ... der Jagdtrieb ist angeboren - jedenfalls beim Miro (lustigerweise hat der Nero noch nie eine Maus oder einen Vogel heim gebracht).
Dann wünsche ich euch Dreien weiterhin ganz viel Spass im Garten und freuen tue ich mich, dass es dem Emil doch wieder besser geht. Man macht sich ja schon seine Sorgen, gell.
Liebe Grüsse und hab einen guten Wochenstart.
Ida

Brigitte hat gesagt…

Freue mich über den schönen Katzenbericht. Leider hat mein Kater ein junges Meislein erwischt, einen Frosch konnte ich gerade noch retten. Ich bin bei solchen Geschehnissen immer sehr sauer. Aber irgendwie steckt doch das Raubtier in ihnen.
Alles Gute für Emil.

Liebe Grüße
Brigitte

Monika + Bente hat gesagt…

Uns gefallen Maschen und Katzen - auch wenn heute mal eine auf den Baum musste :-)
Liebe Grüße - Monika mit Bente

Monika + Bente hat gesagt…

Uns gefallen Maschen und Katzen - auch wenn heute mal eine auf den Baum musste :-)
Liebe Grüße - Monika mit Bente